Home

Nächste Termine

Montag, 20. November 2017
18:00 -
SVB Jugend - Silixen
Montag, 20. November 2017
18:00 -
SVB Schüler - Horn-Bad Meinberg
Mittwoch, 22. November 2017
20:00 -
Lieme 2 - SVB 4
Mittwoch, 22. November 2017
20:00 -
Windheim-Neuenknick - SVB 1
Donnerstag, 23. November 2017
19:30 -
Bexterhagen 4 - SVB 2

Besucherzähler

Gestern: 136
Heute: 50
Diesen Monat: 1914
Gesamt: 436408
 
Dritte unterliegt beim Spitzenteam SC Salzuflen mit 5:9 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Samstag, 18. November 2017 um 10:40 Uhr

Mußten wir bei den Spielen gegen Lage 3 und 4 jeweils 2 Spieler ersetzen, traf es uns dieses mal noch schlimmer. Ohne Oberbracht, Winkelmann und Sommer traten wir an. Dafür spielten Sven Lübbing, Andrea Mönch und Dieter Junghärtchen. Nach den Doppel lagen wir durch Sieg von Römer/Winter und Niederlagen von Erdmann/Lübbing und Mönch/Junghärtchen mit 1:2 zurück. Oben und in der Mitte konnten wir durch Siege von Römer und Erdmann bei Niederlagen von Winter und Lübbing das Spiel bis zum 3:4 ausgeglichen gestalten. Unten gab es dann zwei Niederlagen für Mönch und Junghärtchen. Oben und in der Mitte wurden dann die Punkte wieder geteilt ( Siege Winter und Erdmann, Niederlagen Römer und Lübbing ). Durch die Niederlage von Mönch war die 5:9 Niederlage dann besiegelt. Überragend auf unserer Seite spielte Uwe Erdmann, der in der Mitte beide Spiele gewann. Ein guter Auftritt der geamten Truppe. Auch nochmal ein Dank an die drei " Aushilfsspieler ", die wirklich prima gespielt ( wenn auch knapp verloren ) haben.  Anschließend wurde bei Munzur der Abend bei Speis und Trank abgeschlossen.

 
Andrea Mönch für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Dienstag, 14. November 2017 um 20:23 Uhr

Prima Erfolg für Andrea Mönch. Andrea belegte bei den Bezirksmeisterschaften der Seniorinnen 40 im im Einzel den 5. Platz und im Doppel mit ihrer Partnerin Nicole Lütkebohle vom VFL Hiddesen/Pivitsheide den 2. Platz und qualifizierte sich hiermit für die Westdeutschen Meisterschaften der Seniorinnen 40 am 10/11.12.2017 in Gütersloh. Herzlichen Glückwunsch Andrea.

 
3. Mannschaft mit 9:0 Sieg nach Wertung ( Ergebnis 8:8 ) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Montag, 13. November 2017 um 12:25 Uhr

Am Freitag spielte die Dritte gegen den TTV Lage 3. Bei Bavenhausen fehlten Brett 1 und 2 ( Römer und Winter, die in der 2. Mannschaft aushalfen ), aber auch Lage trat nicht komplett an. Nach den Doppeln führte Bavenhausen mit 2:1 durch Siege von Oberbracht/Winkelmann und Sommer/Robbe, bei einer Niederlage von Erdmann/Lübbing. Im oberen Paarkreuz gab es zwei Niederlagen für Oberbracht und Winkelmann. Dann wurden im mittleren und unteren Paarkreuz die Punkte geteilt. Siege für Erdmann und Robbe, Niederlagen für Sommer und Lübbing. Somit Spielstand 4:5. Bis zum 6:7 ( Siege für Winkelmann und Erdmann, Niederlagen für Oberbracht und Sommer lagen wir in Rückstand. Dann gab es jedoch im unteren Paarkreuz zwei Siege für Robbe und Lübbing. Somit Führung vor dem Abschlußdoppel mit 8:7. Hier gab es eine Niederlage für Oberbracht/Winkelmann. Somit eigentlicher Endstand 8:8. Da jedoch TTV Lage 3 seine Doppel falsch aufgestellt hatte, wurde das Spiel mit 9:0 für Bavenhausen 3 gewertet.

 
Souveräner 9:3-Heimsieg der Ersten gegen Blasheim ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Sonntag, 12. November 2017 um 22:15 Uhr

Auch beim Heimspiel gegen Blasheim mussten wir auf den weiterhin
verletzten Jortzik verzichten. Aufgrund der starken Leistungen in dieser
Saison setzten wir wieder Andres aus der zweiten Mannschaft ein.

Nach einem klaren Doppelsieg von Mehlert/Kuhfuß gegen Hellweg/Schnittker
mussten wir leider zwei äußerst knappe Niederlagen in den anderen Doppeln hinnehmen.
Clever/Begemann verloren den fünften Satz gegen Frenkel/Kühl mit
17:19 nachdem sie mehrere eigene Matchbälle nicht nutzen konnten.
Und auch Wilmsmeier/Andres verloren den fünften Satz in der Verlängerung
gegen Mehrhoff/Wolf.

In den Einzeln lief es dann deutlich besser. Alle Spieler konnten ihre Einzel recht sicher
und deutlich gewinnen. Herausragend war hier sicherlich der nicht erwartete 3:0 Sieg von
Wilmsmeier gegen Hellweg. Unser "Junior" kommt immer besser in Form und gewinnt seine
Spiele auch in der "Mitte". Stark !

Beim Stand von 7:2 drehte Mehlert im Spitzeneinzel gegen Frenkel einen 0:2-Satzrückstand
in einen 3:2 Sieg und brachte uns mit 8:2 in Führung. Unsere einzige Einzelniederlage
kassierte dann Kuhfuß nach eigener 2:0-Führung gegen Kühl mit 2:3.
Clever war es dann vorbehalten mit einem knappen 3:2-Sieg gegen Helweg den klaren 9:3-Sieg
einzutüten.

Insgesamt ein gutes Spiel und am Freitag, 17.11. geht es zur Übermannschaft nach Bad Oeynhausen.
Mal schauen, wir haben jedenfalls nix zu verlieren.


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 12. November 2017 um 22:17 Uhr
 
Pflichtsieg in Langenholzhausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Marcus Kuhfuß   
Samstag, 11. November 2017 um 16:44 Uhr

Gestern war die 2. Mannschaft in Langenholzhausen zu Gast. Wir mussten auf Krüger und auf Andres,der in der 1. Mannschaft aushelfen musste, verzichten. Somit spielten Uwe Römer und Uwe Winter bei uns ersatz.


Wir starteten recht schlecht in die Doppel. Flanz/ Schlolaut verloren ihr Spiel genauso wie Koring/ Kuhfuß( der seinen Kopf  nicht frei bekam). Nur unsere Altmeister Römer/Winter waren erfolgreich.

Im oberen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Koring verlor klar gegen Bartram. Kuhfuß gewann gegen Höfer. Auch in der Mitte gab es eine Punkteteilung. Schlolaut verlor gegen Granholm und Flanz gewann gegen Kübler. Die Altmeister holten dann souverän im unteren Paarkreuz 2 Punkte. Somit stand es nach dem ersten durchgang 5:4 für uns.


Kuhfuß verlor dann das letzte Spiel aus Bavenhausener Sicht gegen Bartram. Koring gewann knapp mit 13:11 im 5. gegen Höfer. Flanz gewann klar gegen Granholm und Schlolaut machte es spannend gegen Kübler, gewann aber. 


Römer machte den Sack dann zu. Endstand 9:5 für Bavenhausen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 12. November 2017 um 08:39 Uhr
 
Senioren mit 2. Sieg ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Mittwoch, 08. November 2017 um 22:52 Uhr

Gestern abend waren die Senioren Kuhfuß, Clever und Begemann beim
SC Herford erfolgreich.
Kuhfuß brachte uns mit seinem klaren Erfolg gegen Thenhausen mit 1:0 in Führung.
Gleichzeitig lief Clever einem 0:2-Satzrückstand gegen den stark aufspielenden
Strakeljan hinterher. Aber er kämpfte sich durch den dritten und vierten Satz und
drehte in einem starken 5. Satz noch das Spiel. Nach der 1:3 -Niederlage von Begemann
gegen Polutanovic führten wir somit 2:1. Durch einen klaren Doppelerfolg von
Kuhfuß/Clever konnten wir auf 3:1 erhöhen.
In der letzten Einzelrunde gelang Kuhfuß ein einem starken Spiel gegen Strakeljahn
ein 3:0-Sieg. Begemann schlug Thenhausen ebenfalls sicher in drei Sätzen.
Nur Clever musste wieder kämpfen und bezwang mit Abwehr den sicher angreifenden
Polutanovic knapp mit 3:1-Sätzen.
Am Ende stand ein sicherer 6:1-Sieg. Nachdem wir schon gegen Enger mit 5:2 gewonnen
haben, stehen wir somit erstmalig so gut wie im Halbfinale in der Senioren-Bezirksliga.

 
Zweite verliert Spitzenspiel klar PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Samstag, 04. November 2017 um 12:18 Uhr

Als kurzer Vorbericht: Die Zweite hat gestern das Spitzenspiel gegen PSG Salzuflen leider ziemlich deutlich verloren. 4:9 war der Endstand in der Halle Lüerdissen, wohin wir ausweichen mussten, da die Teimerhalle saniert wird. Am Auswärts-Heimspiel lag es aber nicht. Bis zum 4:4 konnten wir das Match offen gestalten und dann kam leider nix mehr - trotz vieler Fans, bei denen wir uns bedanken!

Auch wenn es schwerfällt, kommt jetzt der (etwas) längere Bericht. Flanz/Schlolaut fanden im ersten Doppel zu bekannter Stärke zurück, 3:0 gegen Kiso, der mit dem reaktivierten Adam spielte. Krüger/Kuhfuß verloren mit diesem Ergebnis aber gegen Behring/Abend und leider scheiterten auch Andres/Koring in drei Sätzen gegen Hoepke/Eversmeier. Mindestens dieses Doppel hatten viele bei ihren Prognosen auf unsere Seite gebucht... Krüger verlor dann oben gegen Abend, der in Helpup schon Kreisliga und Bezirksklasse gespielt hat und eine echte Verstärkung für PSG ist. Als einigermaßen sensationell muss man den Sieg von Andres gegen Behring bezeichnen, der eine der besten Bilanzen der Klasse hat! Als nach diesem Bonus-Punkt, mit dem niemand gerechnet hatte, auch noch Kuhfuß ein ganz, ganz enges Spiel gegen Kiso in 5 Sätzen gewann, sah es für einen Moment ganz gut aus. Aber Koring verlor ebenfalls in 5 gegen Adam und der folgende Sieg von Flanz gegen Eversmeier in 4 Sätzen - der war es dann. Alle anderen Partien gingen nach Salzuflen und zwar relativ deutlich: Schlolaut in 4 gegen Hoepke, Krüger in 3 gegen Behring, Andres in 4 gegen Abend, Kuhfuß drei Mal in der Verlängerung gegen Adam und Koring in 4 gegen Kiso. Damit fiel der Vorhang. Gegen die sportliche Ernüchterung half dann ein Kasten Bier, an dem der Sieger partizipieren durfte.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 07. November 2017 um 14:38 Uhr
 
Dritte Mannschaft ohne Chance bei Lage 4 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Montag, 23. Oktober 2017 um 11:38 Uhr

Keine Chance hatte die dritte Mannschaft bei TTV Lage. Leider musste man in diesem Spiel auf Brett 1 ( Römer, half in der ersten Mannschaft aus ) und auf Brett 2 (Winter, weilte im Urlaub ) verzichten. Es gab es nur einen Sieg im Doppel durch Oberbracht/Winkelmann. Alle anderen Spiele gingen verloren. Danke an Marco Robbe und Andrea Mönch, die ausgeholfen haben. Jetzt gilt es im nächsten Spiel gegen Lage 3 die Punkte zu holen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 23. Oktober 2017 um 11:39 Uhr
 
Vierte gewinnt knapp gegen Erder 4 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Lüking   
Mittwoch, 25. Oktober 2017 um 13:05 Uhr

In einem zunächst ausgeglichenen Match konnten wir im letzten Spiel mit einem 15:13 in Fünften Satz das Spiel noch für uns entscheiden. Doch der Reihe nach: In den Doppeln gewannen Mönch/Schmidkte mit 3:1, während Lüking/Kuhfuss ebenso verloren. Im oberen Paarkreuz ging es dann eng zu. Mönch verlor gegen Hoffmann mit 3:2, während Schmidtke gegen Kreischmann 3:2 gewann. Im unteren Paarkreuz gewann Kuhfuß gegen Schwerböke mit 3:2, während Lüking mit 3:1 gegen Tissen verlor. Anschließend gab es zwei klare Spiele: Mönch gewann 3:0 gegen Kreischmann, Schmidtke verlor ebenso gegen Hoffmann. Unten lief es da zunächst gut: Kuhfuß gewann 3:1 und auch Lüking führt mit 2:1 Sätzen. Nach einem 10:12 im Vierten wurde es im 5. Satz dann ein Nervenspiel, vor allem für die Zuschauer. Beim Wechsel stand es 5:1 für Lüking und kurz danach 5:7. Über 7:7 und 8:8 dann 10:8 für Lüking. Beide Matchbälle wurden vergeben und auch der erste in der Verlängerung. Danach dann zwei Chancen für Schwerböke zum Unentschieden, aber auch nicht genutzt. Am Ende dann 15:13 für Lüking. Ein glücklich zustandegekommener aber nicht unverdienter Sieg mit 6:4 bei 22:20 Sätzen.    

 

 

   

 
Fortsetzung Zweite: Da reicht es dann eben nicht mehr... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Montag, 23. Oktober 2017 um 11:11 Uhr

Am Freitag war nach dem Auswärtssieg in Valdorf dann Barntrup zu Gast am Teimer bei der Zweiten. Die Mannschaft ist aber kein Aufsteiger, wie irrtümlich von mir geschrieben, sondern nur ein Gruppenwechsler und hat - leider - durchaus Erfahrung in der 1. KK. Das machte sich dann auch unangenehm bemerkbar: Nachdem es gegen Valdorf knapp gereicht hatte, ging dieses Spiel nun ebenso knapp, aber letztlich verdient verloren. Insgesamt zeigte die Mannschaft keine gute Leistung.

Der Start mit den Doppel konnte gerade noch so (Andres/Koring zu 14 im 5. Satz!) positiv gestaltet werden, nur Krüger/Kuhfuß verloren gegen Timoshenko/Brinkmeier. Aber danach lief es konstant höchst mittelmäßig: Krüger verlor glatt gegen Brinkmeier und Andres knapp gegen Timoshenko, dafür konnte Kuhfuß die Noppe von Dieter Brinkmeier entschärfen und holte sein Spiel. Koring musste dann Käthner nach 4 Sätzen gratulieren, Flanz hielt uns dafür mit seinem Sieg gegen Berndt im Rennen. Schlolaut schlug dann Stefanie Brinkmeier und es sah ganz passabel aus, zumal Krüger in einem wirklich starken Spiel gegen Timoshenko in 5 Sätzen gewann. Aber dann gingen drei Spiele sang- und klanglos an Barntrup: Die schlechteste Saisonleistung von Andres gegen Kai Brinkmeier, Kuhfuß gratulierte Käthner und Koring fand kein Mittel gegen Dietmar Brinkmeier. Flanz' Sieg gegen Stefanie Brinkmeier machte zwar das Schlussdoppel möglich, aber da Schlolaut gegen Berndt verlor, war schon nur noch der Punkt für ein Unentschieden möglich. Und selbst der ließ sich nicht festhalten, da unser sonst so verläßliches Schlussdoppel ausnahmsweise nicht ins Spiel fand und Timoshenko/Brinkmeier in 3 Sätzen siegten.

Ein Satz mit X - das war echt gar nix...

 
«StartZurück1234WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2017 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Shout Box

Letzte Nachricht: 21 Stunden, 44 Minuten her
  • Axel Lüking : Jugend gewinnt gegen SC B.S. mit 6:4.
  • TK : Erste verliert 2:9 gegen Oeynhausen
  • TK : Kuhfuß 0:3
  • Holginator : Der Uwe 3:2, Lars 2:3, ich 3:2 - 8:4
  • mmehlert : Mehlert 1:3
  • TK : Begemann 1:3 2:7
  • Holginator : Römpitz und Markus jeweils 3:0 - 6:3
  • TK : Andres 1:3 2:6
  • TK : Clever 3:0 2:5
  • mmehlert : Junior 0:3. 1:5

Nur registrierte User drfen Nachrichten schreiben

Angemeldete Benutzer

Wir haben 20 Gäste online