Home

Nächste Termine

Freitag, 24. Februar 2017
19:30 -
SVB 5 - Voßheide 2
Freitag, 24. Februar 2017
20:00 -
Kreisrangliste Michael Mehlert und Detlef Jortzik
Freitag, 03. März 2017
19:30 -
Lüerdissen 2 - SVB 4
Freitag, 03. März 2017
19:30 -
SVB 5 - Valdorf 3
Freitag, 03. März 2017
19:45 -
Lemgo 4 - SVB 3

Besucherzähler

Gestern: 93
Heute: 75
Diesen Monat: 2742
Gesamt: 412820
 
Starke Leistung der Schüler bringt 1. Sieg ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Dienstag, 21. Februar 2017 um 21:14 Uhr

Gustav Danneel, Hannes Döring und Leon Batzer haben heute den ersten Schülersieg
der Saison gelandet.
Beim Tabellenachten in Bexterhagen II gewannen Gustav und Hannes ihr Anfangsdoppel.
Dieser knappe Vorsprung wurde durch je zwei Einzelsiege von Gustav und Hannes bis zum
5:3 verteidigt. Den entscheidenden Punkt sollte nochmal Hannes holen, der bereits mit 0:2 in
Rückstand lag, aber das Spiel nervenstark noch in einen 3:2-Sieg drehte. Gustavs Niederlage war
somit zu verschmerzen und der 6:4 Auswärtssieg war perfekt.
Super Leistung Jungs, weiter so.

 
2. klarer Sieg der 5. Mannschaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Axel Lüking   
Montag, 20. Februar 2017 um 00:15 Uhr

nach dem 10:0 gegen Langenholzhausen 4 letzte Woche gewannen wir Freitag gegen Bösingfeld mit 9:1.
Für den verletzten Jörg Kröger spielte Marius Jortzik mit. Hierfür nochmal vielen Dank.

Nach einem knapp in fünf Sätzen von Junghärtche/Lüking gewonnenen Doppel holten wir sechs Einzelsiege in Folge, so dass wir die ersten drei Punkte sicher hatten. Dann verlor Marius sein drittes Spiel und auch Dieter lag zunächst mit 2:1 Sätzen zurück, eher er auch sein drittes Spiel gewann und damit den vierten Punkt sicherte.

Mit den zwei Siegen haben wir unseren guten Mittelfeldplatz zunächst einmal gesichert. 

 

  

 
4. Niederlage in Folge ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Sonntag, 19. Februar 2017 um 20:45 Uhr

Leider läuft es für die erste Mannschaft weiter nicht rund.
In Veltheim gab es die vierte Niederlage in Folge und damit
rutschen wir mit 15:17 in die untere Tabellenhälfte auf den 7. Platz ab.

Der Doppelsieg von Mehlert/Kuhfuß sollte lange Zeit der einizge Punkt
bleiben und es sah nach einem ganz, ganz bitteren Abend aus, als wir
alle 6 unsere Einzel verloren. Dabei gab es wieder mal 3 enge Fünfsatz-Niederlagen
von Mehlert, Clever und Krüger, die einfach nicht sein mussten.
Beim Zwischenstand von 1:8 konnten Mehlert, Kuhfuß und Clever sich mit ihren
Einzelsiegen zwar etwas Selbstbewusstsein holen, doch an der klaren Niederlage
änderte das auch nichts mehr; Jortzik verlor sein Einzel zum 4:9-Endstand.

Vielleicht kommt die Karnevalspause nächste Woche ja zur rechten Zeit.
Am Freitag, den 3.3. wollen und müssen wir uns in Windheim steigern,
um mal wieder zu punkten.

 
Zweite hat grosse Chance nicht genutzt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Sonntag, 19. Februar 2017 um 11:27 Uhr

Als wir die Aufstellung von Helpup sahen, hatten wir uns schon Hoffnung auf zwei Pluspunkte gemacht. Es fehlten Brett 1 ( Thesmann ) Brett 2 ( Abend ) und Brett 5 ( Niklas Strüssmann ). Wir spielten ohne Klaus Winkelmann, der sich einer Operation unterziehen mußte, die erfolgreich war ( Gute Besserung Klaus vom gesamten Team ). Erst lief es auch gut. 2 Doppel wurden gewonnen ( Wilmsmeier/Kuhfuß und Oberbracht/Andres ), bei einer Niederlage von Römer/Winter. Dann gab es in jedem Paarkreuz einen Sieg ( Wilmsmeier, Römer und Winter ) und eine Niederlage ( Kuhfuß, Oberbracht und Andres, wobei dieser sich nach 2 Sätzen verletzte und sich noch bis zur Niederlage quälte ). Aber immer noch alles im Lot, denn wir führten ja noch mit 5:4. Was dann folgte war einfach schlecht. Wilmsmeier, Kuhfuß, Römer und Oberbracht unterlagen. Somit 5:8 Rückstand. Nur Uwe Winter konnte auch in seinem zweiten Einzel überzeugen und verkürzte nochmal auf 6:8. Jan Andres konnte dann zu seinem zweiten Einzel wegen seiner Rückenverletzung nicht mehr antreten. Also 6: 9 Endstand. Mit solch einer Leistung wird es schwer, in der Tabelle noch zu klettern. Spielerisch also ein gebrauchter Abend. Positiv war dann nur noch das Meeting bei Wildecker, wo wir dann bei Speis und Trank noch mit den Helpupern den Abend ausklinken ließn.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 19. Februar 2017 um 13:08 Uhr
 
Dritte verliert in Valdorf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jan Andres   
Dienstag, 14. Februar 2017 um 10:48 Uhr

Am Montagabend spielte die Dritte als Tabellenzweiter in Valdorf. Die Mannschaft liegt uns traditionell nicht besonders und so kam es schlechter als erhofft... Zweiter sind wir immernoch, aber nur wegen der Pluspunkte, Lemgo kann vorbeiziehen und PSG aufschließen. Denn wir verloren ein knappes Spiel mit 7:9 - eng, aber eine nicht unverdiente Niederlage. Bei uns spielte Sommer nicht mit, dafür aber Erdmann, bei Valdorf dagegen fehlten zwei Spieler aus dem Stamm.

Zum Spiel: Der Doppelstart war schlecht, da läuft es nicht so toll derzeit. Nur Köhne/Erdmann holten ihres und so begann ein Fehlstart. Denn leider konnten wir auch oben nichts gewinnen, Schlolaut verlor gegen den alten Plattenfuchs Obernolte und Flanz gegen Wienecke, der einen starken Auftritt hatte, wobei auch Pech bei entscheidenden Netzrollern im Spiel war. Koring brachte uns wieder ins Match und schlug Kleemeier in 4 Sätzen, Andres hatte bei seinem 3:0 wenig Probleme gegen Ludwig. Und auch Erdmann gewann in 3 gegen Jesse. Leider folgten dann aber drei Valdorf-Punkte: Köhne musste Berges gratulieren (ein echt starker 'Ersatz' bei Valdorf!), Flanz verlor in 4 gegen Obernolte und Schlolaut in drei knappen Sätzen gegen Wienecke. Wir kamen aber nochmal zurück! Andres glatt gegen Kleemeier, Koring in 4 gegen Ludwig und Köhne in 5 hart umkämpften Sätzen gegen Jesse - die Südtribüne tobte! Innocent Aber auch Erdmann musste dann gegen Berges eine Niederlage einstecken und das Schlussdoppel Flanz/Schlolaut gegen Obernolte/Wienecke sah auch nicht besser aus als Andres/Koring zuvor gegen das stark spielende Valdorfer Duo. So blieben letztlich die Punkte in Valdorf, bei einem Gegner, der sich ersatzverstärkt hatte. 

 
5-Satz-Schwäche trübt engagierte Leistung ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 11. Februar 2017 um 22:28 Uhr

Gestern abend hatte die erste Mannschaft denTabellenzweiten aus Löhne-Schweicheln
zu Gast. Nach den zuletzt doch ernüchternden Ergebnissen zeigten wir uns
spielerisch verbessert, was sich aber leider aufgrund 6 verlorener 5-Satz-Spiele
leider nicht im Ergebnis auswirken sollte.
Den einzigen Doppelerfolg verbuchten Mehlert /Kuhfuß. Clever/Begemann und
auch Jortzik/Krüger verloren.
Mehlert schlug dann Herken klar, ebenso klar war Kuhfuß gegen Höltkemeier
chancenlos. Beim Stand von 2:3 kam die erste Ernüchterung, als sowohl Clever
gegen Viermann als auch Jortzik gegen Dahme mit 2:3 unterlagen. Es folgte eine
weitere 2:3-Niederlage von Krüger gegen Wronka, ehe Begemann uns mit einem 3:0
gegen Imort auf 3:6 heranbrachte. Oben wurden die Punkte geteilt, denn Mehlert
unterlag Höltkemeier mit 1:3 und Kuhfuß schlug Herken 3:1.
Doch leider gab es in der Mitte trotz kämpferisch guter Lesitungen wieder 2 5-Satz-
Niederlagen von Clever gegen Dahme und Jortzik gegen Viermann zum Endstand von 4:9.

Wir liegen jetzt mit 15:15 Punkten auf Platz 6 und nächsten Freitag geht es nach Veltheim !


 
Driite weiter auf Relegationskurs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Köhne   
Samstag, 11. Februar 2017 um 10:42 Uhr

Gestern hatten wir im Kalletalderby die Mannschaft aus Langenholzhausen zu Gast,die auf die Spielkameraden Willer und Semba verzichten mussten.Bei uns fehlte Andres.

Wir kamen ganz gut in die Doppel rein und führten durch Siege von Flanz/Schlolaut und Köhne/Erdmann mit 2:1

Im oberen Paarkreuz gingen beide Spiele an unseren Gast.Flanz verlor gegen seinen Angstgegner Höfer und Schlolaut musste Bartram gratulieren.

In der Mitte wurden die Punkte geteilt:Koring siegte über Stocksmeier ud Köhne verlor sehr deutlich gegen Grabherr.

Sommer und Erdmann brachten uns auf Siegkurs und gewannen gegen Müller bzw.gegen Gebe.....5:4 der Zwischenstand.

Diesmal wurden oben die Punte geteilt......Flanz verlor knapp gegen Bartram und Schlolaut siegte gegen Höfer....der Vorsprung hielt also...

Koring schlug anschliessend in einem spannenden Match Grabherr mit 3:2 Sätzen,während  Köhne und Sommer sehr souverän mit jeweils 3:0 Sätzen den Sieg unter Dach und Fach brachten.

Unterm Strich war es ein Arbeitssieg im Derby und wir revanchierten uns für die deutliche Niederlage aus dem Hinspiel.Montag geht es schon in Valdorf weiter ,die derzeit einen guten Lauf haben.Wir werden frohen Mutes in dieses Match gehen und versuchen 2 Punte zu ergattern.

 
Zweite Mannschaft: Punkt gewonnen oder verloren ?? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Sonntag, 05. Februar 2017 um 10:14 Uhr

Ein Spiel mit einem kuriosen Spielverlauf gab es gegen die Gäste aus Bentrup-Loßbruch 1, die ohne ihre Nummer 1 Nolte antraten. Schon der Verlauf der Doppel ( 3:0 für uns durch Siege von Wilmsmeier/Kuhfuß,  Römer/Winter und Oberbracht/Winkelmann ) glich schon einer Sensation. Als dann auch noch Wilmsmeier, Kuhfuß und Römer das Ergebnis auf 6:0 erhöhten, sah es nach einem schnellen Ende aus. Aber wir hatten die Rechnung ohne die Bentruper gemacht. Drei Niederlagen von Oberbracht, Winter und Winkelmann ließen den Vorsprung auf 6:3 schrumpfen. Als dann Wilmsmeier nach Abwehr von Matchbällen im fünften Satz gegen Frigger auf 7:3 erhöhte, sah es wieder bestens aus. 5 Niederlagen in Folge von Kuhfuß, Römer, Oberbracht, Winter und Winkelmann brachte dann die Gäste mit 8:7 in Führung. Nun mußte das Abschlußdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Hier behielten Wilmsmeier/Kuhfuß mit 3:2 die Oberhand und es gab ein Unentschieden. Überragender Spieler bei uns war Michael Wilmsmeier, der seine beiden Einzel und Doppel gewann. Auch heute weiss ich noch nicht, ob wir jetzt einen Punkt  gewonnen oder verloren haben. Dies kann ich Euch wahrscheinlich erst am Ende der Serie sagen.

 
Zweite ohne Chance in Lage PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Mittwoch, 08. Februar 2017 um 10:18 Uhr

Eine mäßige Vorstellung lieferte die Zweite beim Gastspiel in Lage ab. Nach den Doppeln stand es 2:1 für Lage ( Sieg Wilmsmeier/Kuhfuß, Niederlagen für Römer/Winter und Oberbracht/Winkelmann ). Im oberen Paarkreuz ( Wilmsmeier,Kuhfuß ) gingen dann beide Spiele weg. Den Ehrenpunkt im Einzel holte dann Andreas Oberbracht im Spiel gegen Dengel mit 3:0 Sätzen. Dann setze es nur noch Niederlagen für Römer, Winter, Winkelmann, Wilmsmeier und Kuhfuß. Hatte man in den ersten 3 Meisterschaftsspielen spannende und ausgeglichene Partien gesehen, gab es heute eine klare ( aber auch verdiente ) Klatsche.  

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 08. Februar 2017 um 10:19 Uhr
 
Erste mit schwacher Vorstellung beim 2:9 in Hahlen ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 04. Februar 2017 um 22:04 Uhr

Im Jahr 2017 kommen wir einfach nicht in Tritt.
In Hahlen setzte es eine deutliche 2:9-Niederlage gegen
einen sicherlich guten Gegner, aber wir sind derzeit komplett
ausser Form.
Zu Beginn verloren Mehlert/Kuhfuß und auch Clever/Begemann
ihre Doppel. Der knappe Doppelerfolg von Jortzik/Krüger hätte
Auftrieb geben können, doch es kam leider anders. Mehlert und Kuhfuß
verloren beide knapp und auch Jortzik und Clever (heute völlig indispuniert) unterlagen,
sodass Hahlen 6:1 führte. Im unteren Paarkreuz gab es dann zwei weitere
Niederlagen von Krüger und Begemann, ehe Mehlert mit einem guten Spiel
auf 2:8 verkürzte. Zum Abschluss unterlag Kuhfuß in 5 Sätzen zum Endstand
von 2:9.
. alles in allem ein Samstagnachmittag zum Vergessen.
.. und nächste Woche kommt der Tabellenzweite aus Löhne/Schweicheln zu uns
... vielleicht können wir dann ja mal wieder locker aufspielen. Zeit wird`s.

 
«StartZurück123WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2017 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Shout Box

Letzte Nachricht: 8 Stunden, 58 Minuten her
  • uroemer : Glückwunsch an die Schüler. Tolle Leistung, weiter so.
  • mclever : Schüler gewinnen 6:4 in Bexterhagen !
  • kuhmike : Jandres verletzt 0:3 ; 6:9
  • kuhmike : Winter 3:06:8
  • kuhmike : Oberbracht 1:3;5:8
  • kuhmike : Römer 0:3; 5:7
  • kuhmike : Schönen Gruß von Mike Prüssner in die Runde
  • kuhmike : Kuhfuß 1:3; 5:6
  • kuhmike : Wilmsmeier 2:3; 5:5
  • kuhmike : Winter 3:0;5:4

Nur registrierte User drfen Nachrichten schreiben

Angemeldete Benutzer

Wir haben 24 Gäste online