Home

Nächste Termine

Freitag, 28. April 2017
19:45 -
Vorbereitungsspiel SVB 2 vs SVB 3
Dienstag, 02. Mai 2017
19:45 -
Lemgo 3 - SVB 2

Besucherzähler

Gestern: 62
Heute: 47
Diesen Monat: 2215
Gesamt: 419480
 
Relegationsspiele der Zweiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Freitag, 14. April 2017 um 09:36 Uhr

Die Relegationsspiele der zweiten Mannschaft sind jetzt vom Kreis terminiert. Hierbei kommt es zu folgenden Paarungen.

Fr. 28.04.17  RSV Augustdorf 1 - TTG Lemgo 3

Di. 02.05.17  TTG Lemgo 3 - SV Bavenhausen 2

Fr. 12.05.17  SV Bavenhausen 2 - RSV Augustdorf 1

 

Hierbei handelt es sich erstmal um vorsorgliche Relegationsspiele. Aktuell gibt es keinen freien Platz. Dieser wird nur frei, wenn der Kreisliga Zweite sich in den Relegationsspielen zur Bezirksklasse durchsetzt oder ein Verein aus der Kreisliga zurückzieht.

 
Dritte beendet die Saison mit einer Niederlage, aber auf Platz 4! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Montag, 10. April 2017 um 10:10 Uhr

Das letzte Spiel der Serie bestritt die Dritte zuhause gegen Bexterhagen IV. Die standen zwar eher in den unteren Tabellenregionen, waren aber komplett, während wir den im Reich der Osmanen urlaubenden Schlolaut und Köhne ersetzen mussten. Es spielten also Erdmann und mal wieder Lübbing - Sven, super, dass Du immer einspringst, wenn wir Hilfe brauchen!! Die Doppel wurden durch die Personallage auch umgestellt, Andres spielte mit Flanz und sie gewannen gegen van Soest/Westphal, die beiden anderen gingen leider an Bexterhagen. Ein enges Spiel nahm seinen Lauf: Flant schlug Hollmann in 5, Andres spielte seinen Sieg gegen Lambracht glatt ein. Koring war ganz souverän gegen Richter, Sommer zog aber gegen van Soest den kürzeren. Unten ging es 1:1 aus, Erdmann siegte gegen Westphal, Lübbing spielte wie im Hinspiel ganz stark gegen Routinier Schmalenberger, der sich aber mit 11:9 im 5. ins Ziel retten konnte. Im zweiten Durchgang verlor Flanz ein offenes Match in 5 Sätzen gegen Lambracht, Andres siegte in 4. Koring verbesserte seine ganz starke Bilanz nochmal mit einem Sieg gegen van Soest und Sommer kämpfte sich trotz Formkrise bis in den Entscheidungssatz, der aber leider an Richter ging. Erdmann kam dann letztlich gegen Schmalis Noppenspiel nicht durch und Lübbing musste Westphal gratulieren. Im nun nötigen Entscheidungsdoppel tat das Fehlen von Schlolaut nochmals weh, der hatte bisher mit Flanz im erstklassige Schlussdoppel hingelegt. Das gelang dieses Mal nicht, es ging in 4 Sätzen an Bexterhagen.

Damit stehen wir abschließend auf Rang 4 der Tabelle, wie Retzen haben wir 28:16 Zähler, Retzen hat das bessere Torverhältnis. Erder ist Meister, Lemgo III spielt Relegation. Insgesamt hatten wir viele Höhen, ein paar unnötige Tiefen dabei, aber so war es zumindest immer spannend. Lustig und nett sowieso, das braucht man eigentlich nicht extra zu erwähnen. Wir danken allen 'Ersatz'-Spielern und -spielerinnen, allen Unterstützern und sind nur wegen einer Sache etwas traurig: So können wir der Zweiten in der Relegation nicht zeigen, wo Bartel den Most holt...

 
Erste mit 9:1 Sieg gegen Lohe im letzten Saisonspiel ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 08. April 2017 um 22:08 Uhr

Gegen den Tabellenletzten und bereits als Absteiger feststehenden
Gegner aus Lohe gelang am gestrigen Abend ein klarer 9:1-Heimsieg !


Endlich gewannen wir mal zu Beginn des Speils alle drei Doppel.
Mehlert/Kuhfuß und Clever/Begemann gewannen recht klar, lediglich
Jortzik/Krüger machten es spannend und gewannen im fünften Satz.
Danach gewann Mehlert in vier Sätzen gegen Barchinowski und
Kuhfuß schlug Oesker in der Verlängerung des fünften Satzes.
Clever besiegte Wattenberg klar mit 3:0 und somit stand es
schon 6:0, ehe Jortzik den ersten Punkt gegen Schomburg
abgeben sollte. Begemann und Krüger schlugen Lohmeier und Seidel
zum 8:1 und Mehlert beendete unsere Saison mit einem 3:1 Sieg
gegen Oesker.

Wir beenden die Saison mit 25:19 Punkten als Tabellenfünfter.
Insgesamt können wir mit dieser Serie sehr zufrieden sein.
Danke nochmals an unserer Fans, die uns zuhaus aber auch teilweise
auswärts gut unterstützten.
Jetzt freuen wir uns auf die Pause, aber auch schon darauf, was die
nächste Saison wohl bringen wird....Smile

 
Kampf der zweiten Mannschaft wurde nicht belohnt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Dienstag, 04. April 2017 um 17:30 Uhr

Im letzten Spiel der Saison ging es zum Tabellenführer ( Aufsteiger ) nach Bexterhagen 3.  Der Start verlief schlecht. Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 zurück ( Sieg Winkelmann/Andres, Niederlagen für Wilmsmeier/Kuhfuß und Römer/Winter ). Im oberen und mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt ( Sieg Wilmsmeier und Römer, Niederlagen für Kuhfuß und Winter. Spielstand 3:4. Nun gab es zwei Niederlagen für Winkelmann und Andres. 3:6, alles schien verloren. Aber das gute obere Paarkreuz mit Wilsmeier und Kuhfuß brachten uns durch zwei überraschende Siege wieder auf 5:6 ran. Nun wieder zwei Punkte im mittleren und unteren Paarkreuz ( Siege Winter und Andres, bei zwei Niederlagen für Römer und Winkelmann ). Somit der Spielstand 7:8. Mit einem Sieg im Doppel hätten wir einen Punkt und den Klassenerhalt geschaft.Leider verloren Wilmsmeier/Kuhfuß das Doppel knapp ( in jedem Satz ) mit 0:3. Danke auch an Jörg und Matze für eure Unterstützung. Somit müssen wir auf die Schützenhilfe von SC Salzuflen ( gegen TSV Schwalenberg ) hoffen. Allerdings ist Salzuflen noch ohne jeden Punkt in dieser Serie. Es deutet alles auf eine Relegation gegen die Zweiten der 1. Kreisklasse hin. Nach einer sehr schlechten Hinserie ( nur ein Sieg ) haben wir uns in der Rückserie gesteigert ( 3 Siege, 2 Unentschieden ). Aber trotz der sportlich schlechten Serie hatten wir immer viel Spaß ( besonders nach den Spielen bei Speis und Trank ), und das wird auch nach einem eventuellen Abstieg so bleiben.  

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 04. April 2017 um 18:55 Uhr
 
Zweite spielt gegen Bega 1 8:8 , leider zu wenig PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Samstag, 01. April 2017 um 20:33 Uhr

Die Zweite spielte gegen TuS Bega 09 unentschieden. Eventuell  zu wenig, um den Klassenerhalt zu erreichen . Guter Start in den Doppeln, 2:1 Führung durch Siege von Wilmsmeir/Kuhfuß und Römer/ Winter bei einer Niederlage von Oberbracht/Winkelmann. Der Vorsprung wurde gehalten durch ausgeglichene Spiele in jedem Paarkreuz von ( Siege Wilmsmeier, Oberbracht, Winkelmann bei Niederlagen von Kuhfuß, Römer und Winter ) zum 5:4 für uns. Dann gab es einen Sieg für Kuhfuß,  eine Niederlage für Wilsmeier. Zwischenstand immer noch 6:5 für uns. Durch zwei Niederlagen von Römer und Oberbracht gerieten wir mit 6:7 in Rückstand. Winter und Winkelmann brachten uns durch ihre Siege wieder mit 8:7 in Führung. Leider unterlag das Abschlußdoppel Wilmsmeier/Kuhfuß mit 1:3. Somit kam es zum gerechten 8:8 Unentschieden durch eine fast geschlossene Mannschaftsleistung, wobei Winkelmann mit 2 Siegen (  positiv ) und Römer mit zwei Niederlagen ( indiskutable Vorstellung )  negativ auffielen.  Somit hat Schwalenberg 2  die besten Aussichten, die Klasse zu halten, da sie zum Abschluß beim Schlußlicht in Salzuflen antreten müssen und wir zum Meister nach Bexterhagen 3 müssen. Aber jedes Spiel muß erst gespielt werden. Nächste Woche um diese Zeit wissen wir mehr. 

 
Dritte verspielt Führung in Lage und holt nur einen Punkt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Samstag, 01. April 2017 um 13:04 Uhr

Freitag spielte die Dritte in Lage gegen deren dritte Mannschaft, die am unteren Tabellenende steht. Trotzdem war uns klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde, was sich auch zeigen sollte. Schlolaut zeigte großen Mannschaftsgeist, er flog um Mitternacht in den Urlaub, spielte aber dennoch und zog seine Matches vor. Gute Erholung und keine Erdogan-Witze, Olli! Köhne kurt im Süddeutschen und so spielten unten Erdmann und Sommer.

Schon der Doppelstart war nicht richtig gut, nur Flanz/Schlolaut holten ihren Punkt. Oben verlor der Urlauber in spe zu 11 im 5. gegen Zahn, Flanz schlug aber Rehse in 4 Sätzen. Die Mitte ist weiter gut in Form, Koring rang Theisen in 5 Sätzen nieder, Andres gewann gegen Specht in 4. Erdmann verlor dann aber glatt in 3 gegen Masur und Sommer knapp in 5 gegen Rischer. Es war alles offen, dann aber kam ein Zwischenspurt, der uns Hoffnung machte. Flanz siegte sicher gegen Zahn und auch Schlolaut hatte im vorgezogenen Spiel Rehse besiegt. Andres gewann in 4 gegen Theisen und Koring ebenso gegen Specht. Bei 8:5 sah es gut aus, aber leider haben wir es nicht ins Ziel gerettet. Sommer tat sich gegen Masur schwer und verlor, in einem engen Match mit 3 Sätzen in der Verlängerung schaffte leider auch Erdmann keinen Sieg gegen Rischer. Im Schlussdoppel mussten Andres/Koring dann einsehen, dass unser Stamm-Einserdoppel - Olli war ja schon auf der A2 - doch zurecht die Eins ist, sie mussten Zahn/Theisen gratulieren. Da war er dahin, der schöne Vorsprung und wir konnten nur einen Punkt mitnehmen.

 
Verdienter 9:7-Erfolg in Blasheim ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Mittwoch, 29. März 2017 um 20:59 Uhr

Zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison ging die Resie für die erste
Mannschaft gestern abend nach Blasheim. Aus der Erfahrung der
Begegnungen der letzten Jahre wussten wir, dass es ein Spiel auf
Augenhöhe werden würde. So ging das Hinspiel bereits 8:8-Unentschieden
aus.
An blauen Platten und mit gelben Bällen starteten wir gut in den Doppeln.
Mehlert/Kuhfuß und auch Jortzik/Krüger gewannen, während Clever/Begemann
verloren.
Die Führung gab uns Sicherheit für die erste Einzelrunde. Mehlert schlug Kühl in
5 Sätzen, Kuhfuß gewann klar 3:0 gegen Mehrhoff und Clever schlug Hellweg
ebenfalls in 5 Sätzen. Nachdem Jortzik nach starkem Spiel gegen Frenkel mit 2:3
und auch Begemann gegen Kuhlmann mit 2:3 verlor, brachte uns Krüger mit
seinem 3:0 gegen Wolf mit 6:3 in Führung. Mehlert erhöhte durch seinen klaren
Erfolg gegen Mehrhoff auf 7:3. Aber das sollte noch längst nicht die Entscheidung
gewesen sein. Kuhfuß unterlag Kühl in drei Sätzen, Jortzik verlor gegen Hellweg in
vier Sätzen und Clever lieferte sich mit Frenkel ein hochklassiges Spiel mit zahlreichen
langen Ballwechseln, das nur leider mit 2:3 verloren ging. Somit führten wir nur noch
7:6. Im unteren Paarkreuz verlor Begemann dann gegen Wolf mit 1:3, aber
der "fitte" und starke Krüger konnte auch sein zweites Einzel mit 3:1 gegen Kuhlmann
gewinnen und uns somit beim 8:7 schon einmal einen Punkt sichern.
Im Abschlussdoppel zeigten Mehlert/Kuhfuß dann eine starke Leistung gegen Kühl/Frenkel
und gewannen mit 3:0.

Danke an Dieter und Klaus, die uns bis zum 7:6 anfeuerten, aber dann dem Druck des
Zuschauens wohl nicht mehr gewachsen waren......Smile

Das war jetzt der vierte Sieg in Serie und damit festigen wir unseren 5. Platz.
Das letzte Spiel ist am 7.4.2017 zuhause gegen das derzeitige Schlusslicht aus Lohe.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 29. März 2017 um 21:02 Uhr
 
Heimsieg der Dritten gegen den Meister! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Samstag, 25. März 2017 um 12:34 Uhr

Freitag war der neue Meister der 1. KK aus Erder zu Gast am Teimer bei der Dritten. Bei uns fehlte Koring, der durch Erdmann ersetzt wurde, bei Erder fehlten allerdings auch Rosentreter und Schumacher, der aber bisher auch nur zwei Mal gespielt hatte. Die Doppel gingen mit 2:1 an Erder, nur Köhne/Erdmann schlugen das Ersatzdoppel Hoffmann/Berg ohne Probleme. Oben schlug Flanz Fichtel in 4 Sätzen, Schlolaut musste Siekmann nach 5 Sätzen aber gratulieren. Andres hatte wenig Probleme bei seinem 3:0 gegen Reglin, leider verlor Köhne, der im Lauf des Abends wieder mit Verletzung zu kämpfen hatte, glatt gegen Schütz. Sommer ließ einen Sieg gegen Berg folgen und Erdmann schlug Hoffmann in 4 Sätzen. In der 2. Runde ging das Spiel von Flanz gegen Siekmann in 4 Sätzen an Erder, aber Schlolaut konnte Fichtel in 5 engen Sätzen zu 9 im 5. schlagen! Oben ausgeglichen gegen den Meister - Respekt! Als Andres dann Schütz in 3 Sätzen keine Chance ließ, sah alles nach einem höheren Sieg aus. Aber Erder wehrte sich, Köhne verlor gehandicapt gegen Reglin in 5 und Sommer in 4 engen Sätzen gegen Hoffmann. Es wurde also das Doppel nötig, auch wenn wir den Punkt von Erdmann gegen Berg sicher einkalkulieren konnten. Und zum Schluss lief Doppel 1 wieder zu großer Form auf, spielte ganz anders als zu Beginn und schlug Fichtel/Reglin glatt in 3 Sätzen.

Damit konnten wir dann die Erste in ihren letzten Spielen noch anfeuern. Trotz des Sieges sind wir 'nur' Dritter, da Lemgo III einen Punkt besser steht. Aber noch sind es ja 2 Spiele!

 
Revanche geglückt - Erste schlägt Hücker-Aschen 9:7 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 25. März 2017 um 22:30 Uhr

Nach der "üblichen"Auswärtsniederlage in der Hinserie in Hücker-Aschen
wollten wir zuhause unbedingt Revanche nehmen.
Während Hücker-Aschen in Bestbesetzung antrat, um mögliche wichtige
Punkte gegen den Abstieg zu holen, mussten wir auf Krüger verzichten.
Für ihn sprang unser Spitzenspieler der 2. Mannschaft "Junior" Wilmsmeier
ein.
Die Doppel verliefen wie schon in den letzten Wochen eher schlecht, denn
sowohl Clever/Begemann als auch Mehlert/Kuhfuß verloren. Wichtig war das
Jortzik/Wilmsmeier ihr Doppel knapp gewannen, damit wir bereits zu Beginn des
Spiels überhaupt im Spiel blieben.
In den Einzeln lief es eindeutig besser, Mehlert schlug Schweble klar und auch
Clever besiegte Schröder ohne Probleme, während Kuhfuß gegen Evers verlor.
Beim Stand von 3:3 folgten zwei äußerst wichtige Siege von Jortzik gegen Krause und
Begemann gegen Döblitz. Leider musste Wilmsmeier in einem sehr engen Math seinem Gegner
Uhe gratulieren, 5:4. Im oberen Paarkreuz konnten keine Punkte eingefahren
werden, denn Mehlert verlor in 5 Sätzen gegen Evers und Kuhfuß unterlag Schweble recht deutlich.
Hücker führte auf einmal 6:5. Mit einem souveränen Sieg von Clever gegen Krause glichen
wir zum 6:6 aus. Doch Hücker behielt die Führung durch Schröder`s Sieg gegen Jortzik.
Aber auf das untere Paarkreuz war gestern verlass. Begemann mit seinem zweiten starken
Sieg gegen Uhe und auch Wilmsmeier belohnte seine gute Leistung an diesem Abend mit
einem Einzelsieg gegen Döblitz. Wir führten also wieder mit 8:7.
Unser Doppel Mehlert/Kuhfuß konnte nach Anfangsschwierigkeiten gegen Schweble/Schröder
mit 3:1 gewinnen und so unseren Heimsieg "eintüten".

Es war sehr eng, aber auch verdient, denn wir haben kämpferisch und auch teilweise
wieder spielerisch gegen eine gute Gästemannschaft überzeugt. Die Revanche ist geglückt.

Mit diesem Sieg konnten wir unseren 5. Tabellenplatz festigen und fahren am Dienstag
zum letzten Auswärtsspiel zum Tabellennachbarn nach Blasheim.

Danke für die Unterstützung an unsere Fans und auch an die dritte Mannschaft !!!

 
Pflichtsieg für die Zweite beim SC Bad Salzuflen 1 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Freitag, 24. März 2017 um 19:26 Uhr

Einen Pflichtsieg gab es gestern für die zweite Mannschaft beim Schlußlicht in Salzuflen. Der Start verlief noch ausgeglichen. Zwei Doppelsiege ( Römer/Winter, Oberbracht Winkelmann, Niederlage für Wilmsmeier/Kuhfuß ) und eine Einzelniederlage von Kuhfuß brachten das 2:2. Wilmsmeier lag schon mit 0:2 Sätzen zurück, bog das Speil aber noch. Das war die Wende zum Guten. Nach weiteren Siegen von Römer, Oberbracht, Winter und Winkelmann brachten uns mit 7:2 in Führung. Im oberen Paarkreuz wurden die Punkte dann geteilt. Sieg für Kuhfuß und Niederlage für Wilmsmeier. 8:3 Zwsischenstand. In der Mitte gab es dann zwei Niederlage durch Römer und Oberbracht. Winter brachte dann den 9:5 Sieg unter Dach und Fach. Somit haben wir uns zumindestens für heute auf den drittletzten Platz verbessert.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. März 2017 um 19:28 Uhr
 
«StartZurück12345WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2017 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Shout Box

Letzte Nachricht: 5 Tage, 7 Stunden her
  • winkelklaus : Ist heute Training und würde jemand kommen?
  • TK : Dritte verliert 7:9 gegen Bexterhagen
  • TK : 1:3
  • TK : 1:2
  • TK : Doppel 0:2
  • TK : 7:8 bei der Dritten
  • Holginator : 7:6 für uns
  • TK : Erste gewinnt 9:1 gegen Lohe
  • TK : Krüger 3:2
  • TK : Mehlert 3:1 8:1

Nur registrierte User drfen Nachrichten schreiben

Angemeldete Benutzer

Wir haben 97 Gäste online