Drucken

Im letzten Spiel der Saison ging es zum Tabellenführer ( Aufsteiger ) nach Bexterhagen 3.  Der Start verlief schlecht. Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 zurück ( Sieg Winkelmann/Andres, Niederlagen für Wilmsmeier/Kuhfuß und Römer/Winter ). Im oberen und mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt ( Sieg Wilmsmeier und Römer, Niederlagen für Kuhfuß und Winter. Spielstand 3:4. Nun gab es zwei Niederlagen für Winkelmann und Andres. 3:6, alles schien verloren. Aber das gute obere Paarkreuz mit Wilsmeier und Kuhfuß brachten uns durch zwei überraschende Siege wieder auf 5:6 ran. Nun wieder zwei Punkte im mittleren und unteren Paarkreuz ( Siege Winter und Andres, bei zwei Niederlagen für Römer und Winkelmann ). Somit der Spielstand 7:8. Mit einem Sieg im Doppel hätten wir einen Punkt und den Klassenerhalt geschaft.Leider verloren Wilmsmeier/Kuhfuß das Doppel knapp ( in jedem Satz ) mit 0:3. Danke auch an Jörg und Matze für eure Unterstützung. Somit müssen wir auf die Schützenhilfe von SC Salzuflen ( gegen TSV Schwalenberg ) hoffen. Allerdings ist Salzuflen noch ohne jeden Punkt in dieser Serie. Es deutet alles auf eine Relegation gegen die Zweiten der 1. Kreisklasse hin. Nach einer sehr schlechten Hinserie ( nur ein Sieg ) haben wir uns in der Rückserie gesteigert ( 3 Siege, 2 Unentschieden ). Aber trotz der sportlich schlechten Serie hatten wir immer viel Spaß ( besonders nach den Spielen bei Speis und Trank ), und das wird auch nach einem eventuellen Abstieg so bleiben.  

Zugriffe: 325