Nächste Termine

25 Okt 2020
10:00 -
SVB Jugend - Belle
---------------------------------------
25 Okt 2020
10:00 -
SVB Schüler - Belle 2
---------------------------------------
26 Okt 2020
20:00 -
Retzen - SVB 3
---------------------------------------
26 Okt 2020
20:00 -
Windheim-Neuenknick - SVB 1
---------------------------------------
26 Okt 2020
20:00 -
SVB 6 - PSG Bad Salzuflen 5
---------------------------------------

Am vergangenen Donnerstag reiste die 1. Mannschaft nach Petershagen
und hatte sich durchaus Chancen auf einen Punkt ausgerechnet.
Doch als wir in die Halle kamen und die gegnerische Aufstellung sahen war uns klar, dass
wahrscheinlich nichts zu holen sein wird.
Petershagen spielte nämlich mehr oder weniger komplett und vor allem auch mit ihrer Nummer 1 und 2,
welche bisher fast gar nicht gespielt hatten.

Im oberen Paarkreuz versuchten Clever und Kuhfuß zwar alles aber Schubert und Hemmersbach waren einfach zu stark,
so dass wir oben 0:4 (alle 4 Spiele 0:3) spielten.
In der Mitte lief es hingegen richtig gut. Mehlert konnte doppelt punkten (3:1 gegen Tiegel und 3:2 gegen Tomaschewski)
und auch Jortzik konnte mit 3:2 gegen Tomaschewski punkten. Gegen Tiegel hatte er leider das Nachsehen (1:3).
Unten konnten wir zwar nur einmal punkten aber die Spiele verliefen recht knapp.
Begemann verlor das erste Spiel knapp mit 2:3 gegen Müller und Wilmsmeier mit 0:3 gegen Fülle.
In der zweiten Runde konnte Begemann Fülle mit 3:2 niederringen und Wilmsmeier verlor mit 1:3 gegen Müller.

Wieder keine Punkte aber wieder gut gespielt. Die Gegner in der Bezirksliga sind halt nicht schlecht.
Jetzt ist erstmal Pause und wir spielen am 26.10. in Windheim beim Mitaufsteiger, wo wir punkten "müssen".

Am vergangenen Freitag spielte die zweite Mannschaft der TTU Bad Oeynhausen bei uns am Teimer.
Wir spielten komplett, bei Bad Oeynhausen fehlten 2 Spieler.

Viel schreiben kann man zu dem Spiel eigentlich nicht, denn mal abgesehen vom unteren Paarkreuz lief bei uns nicht viel zusammen.
Clever (1:3 gegen Jensen), Kuhfuß (0:3 gegen Kütemeier), Mehlert (0:3 gegen Jording), Jortzik (2:3 gegen Hagemeier)
und auch Begemann (1:3 gegen Ziegert) mussten ihren Gegnern gratulieren.
Erst Wilmsmeier gelang durch einen 3:2 Sieg gegen Amousali der erste Punkt!
Doch auch im zweiten Durchgang lief es nur minimal besser. Oben und in der Mitte konnten wir erneut nicht punkten.
Unten konnten diesmal sowohl Begemann (3:1 gegen Amousali) und auch Wilmsmeier (3:0 gegen Ziegert) punkten.

Auch wenn wir in den bisherigen Spielen noch keinen Punkt holen konnten, waren wir doch stets nah dran und hielten mehr
als ordenlich mit. Gegen Bad Oeynhausen haben wir m.M. nach das erste "schlechte" Spiel in der Bezirksliga abgeliefert.
Aber nun ja, sowas passiert halt mal. Deshalb Mund abputzen und am Donnerstag (01.10.) in Petershagen den nächsten
Anlauf auf 1-2 Punkte starten.

Am vergangenen Samstag trat die 1. Mannschaft die weite Fahrt nach Rahden an.
Zu Beginn der Partie sah es fast so aus, als wenn die Fahrt länger dauert als das Spiel
aber dann konnten wir die Partie (fast) nochmal drehen. Aber eins nach dem anderen...

Wir starteten im oberen Paarkreuz gleich mit einem Punkt!
Clever spielte gegen Vogelsang richtig stark und krönte seinen 3:2 Sieg mit einem
überragenden letzten Ballwechsel.
Kuhfuß spielte gegen Walke zwar sehr gut aber Walke war einfach eine Nummer zu gut (1:3).
In der Mitte lief es dann leider nicht mehr so gut. Mehlert spielte gegen Grundmann furchtbar schlecht
und verlor glatt 0:3. Am Nebentisch spielte Jortzik gegen Peitz zwar besser, verlor aber auch mit 1:3.
Auch unten lief es nicht ideal. Begemann verlor mit 1:3 gegen Brase und Wilmsmeier mit 0:3 gegen Brase.

1:5 nach den ersten 6 Spielen. Alles sah nach einer richtigen Klatsche aus.

Im zweiten Durchgang machten wir es plötzlich aber viel besser!
Oben hatte zwar auch Clever gegen Walke das Nachsehen (0:3) aber Kuhfuß konnte mit 3:1 gegen Vogelsang gewinnen.
In der Mitte punkteten wir sogar doppelt. Mehlert spielte deutlich besser und gewann mit 3:1 gegen Peitz
und Jortzik spielte gegen Grundmann sehr stark und gewann 3:2.

Plötzlich stand es nur noch 4:6 und unser erster Punkt in der Bezirksliga war in Reichweite.

Als dann Begemann und auch Wilmsmeier mit 2:0 Sätzen führten, sah es echt nach einem Punkt aus
aber leider sollte es anders kommen.
Wilmsmeier spielte richtig stark gegen Brase und konnte die Partie mnit 3:0 gewinnen.
Begemanns Gegner (Diepold) kam leider immer besser ins Spiel und traf sicherer auf den Anti.
Im 4. Satz hatte Begemann 6 Matchbälle, welche er leider nicht nutzen konnte.
Der 5. Satz ging dann glatt an Diephold...

Tja...eine sehr bittere 5:7 Niederlage für uns.
Acuh nach 4 Spielen stehen wir ohne Pluspunkt da, müssen allerdings festhalten, dass wir stats eine gute
Mannschaftsleistung gezeigt haben aber es bisher noch nicht geschafft haben uns dafür zu belohnen.

Am kommenden Freitag (25.09.) spielen wir zu Hause gegen Bad Oeynhausen und werden da den nächsten Anlauf auf
Punkte starten.

Am Mittwoch war der Mitaufsteiger aus Lohe zu Gast in Bavenhausen.
Wir spielten mit kompletter Truppe, bei den Gästen fehlte die Nummer 4 Beich.

Das Spiel eröffnete Clever gegen Oesker, leider mit einer 0:3 Niederlage.
Auch Kuhfuß musste seinem Gegner Wiegmann nach 4 Sätzen gratulieren.
Den ersten Punkt holte Mehlert mit einem 3:0 gegen Budde.
Jortzik spielte gegen Barichnowski zwar gut, verlor aber dennoch in 3 sehr knappen Sätzen.
Im unteren Paarkreuz kam es anschließend zu zwei richtig engen Spielen.
Erst spielte Begemann gegen Wattenberg und hatte im 4. Satz bereits einen Matchball
aber er konnte diesen leider nicht nutzen und verlor in 5 Sätzen.
In der Partie von Wilmsmerier gegen Schomburg ging es ebenfalls hin und her,
doch Wilmsmeier konnte den 5 Satz mit 11:8 für sich entschieden.
Im Anschluß spielte Clever gegen Wiegmann richtig stark und konnte sogar mit 2:0 in Führung gehen
aber Wiegmann wurde im Laufe der Partie immer besser und konnte das Spiel noch drehen.
Kuhfuß kam gegen Oesker leider nicht in Spiel und verlor mit 0:3.
In der Mitte kam es dann wieder zur Punkteteilung.
Mehlert konnte mit 3:0 gegen Barichnowski gewinnen und Jortzik verlor mit 0:3 gegen Budde.
Unten verliefen die beiden Spiele erneut sehr knapp.
Begemann gewann mit 3:1 gegen Schomburg und Wilmsmeier verlor mit 2:3 gegen Schomburg.

Am kommenden Samstag (19.09.2020) spielen wir um 17:30 in Rahden
und werden dort den nächsten Anlauf starten, um den ersten Punkt in der Bezirksliga zu erspielen!

Am Freitag ging es für uns zum Mitaufsteiger nach Mennighüffen.
Unter Corona-Bedingungen (keine Doppel und jeder spielt seine beiden Einzel) verlief das Spiel aber alles
andere als gut für uns.

Im oberen Paarkreuz gab es gleich zwei Niederlagen von Clever (0:3 gegen Meller) und Kuhfuß (1:3 gegen Abwehrspieler Trampe).
In der Mitte kam es zur Punkteteilung. Mehlert gewann 3:0 (gegen Wilke) und Jortzik verlor mit 1:3 gegen Marco Kupiedo. 
Unten folgten 2 weitere Niederlagen durch Begemann (0:3 gegen Niklas Kupiedo) und Wilmsmeier (1:3 gegen Speckmeier).

Auch in der zweiten Runde lief es nicht besser.
Alle 6 Einzel gingen verloren. Clever 0:3 gegen Trampe, Kuhfuß 1:3 gegen Meller,  Mehlert 1:3 gegen Kupiedo, Jortzik 0:3 gegen Wilke, Begemann 0:3 gegen Speckmeier und Wilmsmeier 2:3 gegen Kupiedo.

Tja kein optimaler Start in das Abenteuer Bezirksliga aber trotz des deutlichen Ergebnisses fand ich, dass wir eigentlich ganz ordentlich gespielt haben. Die Gegner in der BL werden halt nicht schlechter... ;-)

Am 4.9. spielen wir um 19:45 zu Hause gegen Löhne. Falls es Zuschauer in die Halle verschlagen sollte, denkt bitte an die Corona-Regelungen bei uns: In die Anwensenheitsliste eintragen und Maske in der Halle tragen!

Copyright © 2020 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.