Nächste Termine

18 Nov 2019
20:00 -
SVB 5 - Bösingfeld 1
---------------------------------------
22 Nov 2019
19:45 -
SVB 1 - Rödinghausen 2
---------------------------------------
22 Nov 2019
19:45 -
SVB 3 - Lemgo 3
---------------------------------------
22 Nov 2019
20:00 -
Lage 3 - SVB 2
---------------------------------------
22 Nov 2019
20:00 -
Erder 3 - SVB 4
---------------------------------------

In einer Saison der zahllosen Verlegungen, die keinem gefallen können, aber eben wegen der eigenen Personalnöte und der der anderen Mannschaften leider nötig sind, stand am Montagabend die Partie gegen unseren befreundeten Nachbarverein aus Lüerdissen an. Lüerdissen spielt eine gute Serie, hatte sich zur neuen Spielzeit mit zwei ehemaligen Bavenhausern verstärkt, die man noch als Der Uwe (Winter) und Mitschel (Köhne) am Teimer kennt. Bei uns fehlten leider mit Kuhfuß und Römer gesundheitsbedingt wieder zwei Spieler aus dem Stamm, was durch Winkelmann und Flanz kompensiert wurde.

Wir kamen gut aus den mal wieder neu formierten Doppeln. Andres/Koring konnten Westerhaus/Otto in 5 Sätzen bezwingen, wobei es drei Mal in die Verlängerung ging, Wilmsmeier/Flanz hatten Pritzel/Meier recht gut im Griff bei ihrem 3:1-Sieg und Oberbracht/Winkelmann scheiterten erst im 5. Satz an Winter/Köhne. Oben schlug Wilmsmeier dann Pritzel in 5 ansehnlichen Sätzen, Andres verlor gegen Westerhaus in 4 und haderte mit fehlender Schlagsicherheit gegen den fast fehlerfreien Gegner. Das Schupfduell Obi gegen Winter konnte letzterer knapp in 5 für sich entscheiden, Koring musste dann Meier gratulieren und Winkelmann, der mit der Vorhand nicht so sicher wie gewohnt traf, verlor gegen Otto. Das Spiel drohte zu kippen, aber Flanz besiegte Köhne, der immernoch ein sehr aktiver Kommentierer des eigenen Spiels ist, in 4 Sätzen und nach Wilmsmeiers Sieg gegen Westerhaus (Zitat: Ich kann halt miteiern...) stand es wieder 5:5. An der Trefferquote von Andres hatte sich auch bis zum zweiten Spiel nicht viel verbessert, 1:3 weg. Oberbracht hatte aber Meier klar im Griff, wieder Ausgleich. Koring verlor dann gegen Winter, aber Winkel-Klaus kam nochmal zu einem 5-Satz-Sieg gegen Köhne - Ausgleich. Als Flanz dann Otto bezwang in 4 Sätzen, war ein Punkt sicher. Aber es war ja immer wieder zum Ausgleich gekommen und Andres/Koring hatten in ihren Einzeln nur bedingt geglänzt... So ging das Abschlussdoppel trotz guten Spiels letztlich zu 9 im 5. Satz an Pritzel/Meier. Und es war Mitternacht. Die Punkteteilung war an diesem Abend leistungsgerecht, die Stimmung gut und freundschaftlich und das einzige, was alle Bavenhauser vermisst haben: Ein nicht verlegtes Freitagsspiel mit anschließendem Rieke-Besuch! Kommt aber bestimmt - irgendwann....

Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.