Nächste Termine

18 Nov 2019
20:00 -
SVB 5 - Bösingfeld 1
---------------------------------------
22 Nov 2019
19:45 -
SVB 1 - Rödinghausen 2
---------------------------------------
22 Nov 2019
19:45 -
SVB 3 - Lemgo 3
---------------------------------------
22 Nov 2019
20:00 -
Lage 3 - SVB 2
---------------------------------------
22 Nov 2019
20:00 -
Erder 3 - SVB 4
---------------------------------------

Gegen eine sehr starke Mennighüffer Mannschaft konnte die 1. Mannschaft am Montag Abend ein 8:8 erkämpfen.

Anfangs sah es so aus, als wenn der Start in die Partie absolut misslingen würde. Unser Doppel 1 Kuhfuß/Jortzik verloren mit 0:3 gegen Bemmann/Stollberg und auch Mehlert/Krüger verloren, wenn auch sehr knapp (zu 9 im 5ten), gegen das gegnerische Doppel 1 Broclmeier/Speckmeier. Auch bei Clever/Begemann sah es lange Zeit nicht gut aus, denn sie lagen bereits mit 0:2 Sätzen gegen Meller/Ruschmeier hinten, kämpften sich aber zurück und konnten das Spiel noch mit 3:2 für sich entscheiden.

Die Einzel verliefen recht ausgeglichen. Mehlert konnte endlich mal ein 5-Satz-Spiel für sich entscheiden und gewann mit 3:2 gegen Speckmeier, Kuhfuß unterlag in 3 sehr knappen Sätzen der gegnerischen Spitzenspielerin Brockmeier.
Clever (3:1 gegem Stollberg) und auch Jortzik (3:1 gegen Bemmann) spielten heute wieder richtig stark und brachten uns mit 4:3 in Führung. Leider konnten wir von den 3 folgenden Partien kein Spiel für uns entscheiden. Krüger (0:3 gegen Ruschmeier), Begemann (1:3 gegen Meller) und auch Mehlert (2:3 gegen Brockmeier) mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Doch auf Kuhfuß (trotz Ersatzschläger ;-) ), Clever und auch Jortzik war Verlass. Kuhfuß gewann mit 3:1 gegen Speckmeier, Clever konnte die Partie gegen Bemmann in 5 sehr knappen Sätzen für sich entscheiden und auch Jortzik drehte einen 1:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg (12:10 im 5ten)!
Unten mussten Krüger und Begemann leider auch in dieser Runde ihren Gegnern gratulieren. Krüger verlor gegen den starken Meller mit 0:3 und Begemann mit 1:3 gegen Ruschmeier.

Vor dem Abschlußdoppel stand es also 7:8 aus unserer Sicht und den einen Punkt wollten wir auf jeden Fall mitnehmen.
Das zeigten Kuhfuß/Jortzik in sehr beeindruckender Manier und spielten ein sehr, sehr starkes Abschlußdoppel, welches sie mit 3:0 (11:7, 12:10, 12:10) gewinnen konnten.

 

Eine sehr gute Mannschaftsleistung gegen eine wirklich gute Truppe. Mit der Aufstellung hat Mennighüffen diese Saison noch nicht allzu oft gespielt, sonst ständen sie punktetechnisch mit Sicherheit noch besser da.
Wir belegen jetzt mit 6:8 Punkten Platz 7 und hoffen am Freitag (8.11.) zu Hause gegen Jöllenbeck (Platz 4 mit 9:5 Punkten) unsere gute Form zu bestätigen und weitere Punkte einzufahren.

Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.