Eine sehr gute Leistung gegen eine nicht ganz komplette Mannschaft aus Helpup bringt uns einen klaren 9:3 Sieg und das ausgeglichene Punktekonto von 21:21.

Bereits nach den Doppeln führten wir 3:0, da Helpup durch eine geänderte Doppelaufstellung "Alles oder Nichts" spielte.
Dabei gewannen Brandauer/Mehlert gegen eines der besten Doppel der Bezirksklasse Hildebrand/Blanke. Mit weiteren Einzelsiegen von Brandauer, Clever, Krüger, Jortzik und Kalms, bei nur einer Niederlage von Mehlert konnten wir auf 8:1 davonziehen. Oben verloren dann Brandauer gegen Hildebrand und Mehlert gegen Blanke jeweils knapp in 5 Sätzen, bevor Clever gegen Lege den Sieg perfekt machte.

Insgesamt ein schöner Abend in guter Atmosphäre , den wir beim Griechen in Helpup lange ausklingen liessen.
Am nächsten Freitag folgt nun das letzte Saisonspiel gegen Veltheim. Wir wollen natürlich gewinnen, um am Saisonende ein positives Punktekonto zu haben.

Trotz einer insgesamt guten Leistung, mussten wir eine 4:9 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Enger hinnehmen.
Enger trat ohne ihren 4er Gizinski an und wir mussten auf Krüger verzichten. Dafür konnte allerdings Clever nach längerer Verletzungspause wieder spielen.

Während Brandauer\Mehlert ihr Doppel gewinnen konnten, verloren am Nebentisch Clever\Oberbracht gegen das Spitzendoppel Patzelt\Guretzy (Doppelbilanz 18:3!!) zu 9 im 5. Satz!!
Jortzik\Kalms mussten ebenfalls ihren Gegnern zum Sieg gratulieren, so das es nach den Doppeln 1:2 stand.

Brandauer (gegen Guretzky) und Mehlert (gegen Patzelt) verloren ihre Spiele deutlich, ehe Clever (gegen Falke) einen 0:2 Satzrückstand in einen 3:2 Sieg drehen konnte. Jortzik (gegen Kupiedo), Kalms (gegen Viergutz) und Oberbracht (gegen Wulfmeyer) verloren ebenfalls ihre Spiele.
Nachdem Brandauer (gegen Patzelt) verloren hatte, konnten Mehlert (gegen Guretzky) und Clever (gegen Kupiedo) nochmal auf 4:8 verkürzen. Allerdings verlor Jortzik das nächste Spiel knapp mit 2:3, so dass es am Ende 4:9 aus unsere Sicht stand.

Wenn man unsere Rückserie so betrachtet und berücksichtigt, dass wir gegen den Tabellenführer gespielt haben, war das auf jeden Fall eines unserer besten Spiele in der Rückserie.
Stark spielte vor allem Clever, der nach seiner Verletzungspause und trotz Armbandage beide Einzel gewinnen konnte!

Eine gute Auswärtsleistung hat die erste Mannschaft in Hücker-Aschen gezeigt. Nach den Doppeln führten wir 2:1, wobei der gute Auftritt von Krüger/Andres gegen das Spitzendoppel aus Hücker mit einem Sieg gekrönt wurde ! In den Einzeln zeigten vor allem Mehlert, Kalms und Andres mit je 2 Einzelsiegen ihre derzeit gute Form. Aber auch Jortzik holte einen Einzelpunkt. Brandauer und Krüger verloren ihre 4 Einzel sehr knapp. Am Ende stand ein verdienter 9:6-Sieg. Vielen Dank an die Gastgeber für die leckere Bewirtung nach dem Spiel.
Mit nun 19:19 Punkten stehen wir weiter auf Rang 7 im Mittelfeld der Bezirksklasse. Am nächsten Freitag geht es nun in Bavenhausen gegen den Tabellenführer aus Enger.

Bei einer der Spitzenmannschaften der Bezirksklasse gab es für uns in Blasheim nichts zu holen. Lediglich Jan Andres konnte den Ehrenpunkt holen. Blasheim war einfach eine Klasse stärker.

Durch den ersten Sieg im Jahr 2010 haben wir uns den Klassenerhalt in der Bezirksklasse gesichert und damit den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte erreicht.
Gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten aus Herford wurde ein klarer 9:2 Sieg herausgespielt. Die Punkte holten Mehlert/Brandauer, Kalms/Jortzik, Brandauer, Mehlert (2), Krüger, Jortzik, Kalms und Andres.
Vielleicht können wir jetzt noch ein paar Mannschaften ärgern, z.B. am Dienstag beim Tabellendritten in Blasheim. Wir können jetzt ja locker aufspielen. Ich werde in der Rückserie aufgrund der Verletzung aber nicht mehr spielen können.

Copyright © 2021 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.