Einen ganz starken Auftritt zeigte gestern die erste Mannschaft
gegen den bisherigen Tabellenzweiten Fichte Bielefeld.
Der wichtige Auswärtssieg in Herford scheint uns wirklich Selbstvertrauen und
die nötige Spielstärke wieder zurückgegeben zu haben.
Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an, Fichte war nach den Doppeln
allerdings 2:1 vorne. Bei uns punkteten nur Mehlert/Kuhfuß.
Doch dann legten wir in den Einzeln los. Oben schlug Mehlert seinen Gegner Meise
klar und auch Clever siegte gegen Fichtes Spitzenspieler König relativ deutlich.
Kuhfuß mit starkem Spiel gegen die Noppe von Kuchta und Jortzik mit
überragendem Fünf-Satz-Sieg gegen Ubbelohde brachten uns die 5:2-Führung.
Leider mussten wir danach zwei ganz knappe Niederlagen von Krüger gegen Meyer
und Jortzik gegen Tiekötter einstecken, obwohl beide eine sehr gute Leistung brachten.
Auch die folgende Niederlage von Mehlert gegen König zum 5:5-Ausgleich
nagte nicht an unserem gewonnenen Selbstvertrauen.
Jeder Einzelne spielte auf einem Top-Niveau. Clever ohne Mühe gegen Meise zum 6:5,
Kuhfuß unterlag dem starken Ubbelohde zum 6:6, Jortzik in vier starken Sätzen zum 7:6
gegen Kuchta, Krüger nervenstark gegen Tiekötter zum 8:6. Begemann kämpfte, hatte aber
letztlich gegen Meyer wenig Chancen. So stand es 8:7 und wir hatten ja noch unser
Spitzendoppel Mehlert/Kuhfuß am Start. Nach zwei ausgeglichen Sätzen gegen König/Ubbelohde
steigerten sich sich nochmal und waren im dritten und vierten Satz klar überlegen und
sicherten uns den 9:7-Sieg !

Eine starke Mannschaftsleistung wurde somit mit 2 wichtigen Punkten belohnt....
... und das noch völlig verdient gegen einen starken Tabellenzweiten.

Nächste Woche geht es zum weit entfernten Auswärtsspiel nach Windheim-Neuenknick.
Der Aufwärtstrend soll dort natürlich fortgesetzt werden.Laughing

Am Freitag traten wir beim Aufsteiger TG Herford an. Für beide Mannschaften
war es ein äußerst wichtiges Spiel, traf doch der 11. auf den 9. der Tabelle.
Wir erwarteten ein enges Spiel, denn Herford hat ein starkes oberes Paarkreuz,
doch in der Mitte und Unten erhofften wir uns Vorteile und genau so sollte
es auch kommen...
Nach drei knappen Doppeln gingen wir mit 2:1 in Führung. Mehlert/Kuhfuß und
Jortzik/Krüger gewannen in fünf, während Clever/Begemann in fünf Sätzen verloren.

Nach zwei Einzelniederlagen von Mehlert gegen Dahme und Clever gegen Sobek
im oberen Paarkreuz, konnten wir wie erhofft durch Siege von Kuhfuß, Jortzik
Krüger und Begemann mit 6:3 in Führung gehen.
In der zweiten Einzelrunde sollte es dann wieder genauso laufen, oben verloren
Mehlert und Clever, Herford verkürzte somit auf 5:6, doch auf Kuhfuß, Jortzik und
Krüger war mit ihren jeweils zweiten Einzelsiegen Verlaß und wir gewannen mit 9:5 !

Es war ein sehr wichtiger Sieg für uns. Am Freitag geht es dann zuhause in
"modernisierter" Umgebung gegen den Tabellenzweiten Fichte Bielefeld.
Mit dem gewonnen Selbstbewußtsein wollen wir dann auch in dem Spiel punkten.

Es läuft einfach nicht ! Die erste Mannschaft hat weiterhin ihre
Ergebniskrise. Wir kommen einfach nicht in die Spur.
In der letzten Woche gab es zwei weitere knappe Auswärtsniederlagen
in Bünde und in Veltheim. Zeigten wir in Bünde spielerisch eine
sehr gute Leistung waren wir gestern in Veltheim nicht ganz so stark.
Am Ende war es wie in den Spielen vorher knapp, aber ohne Ertrag !
Wir bekommen einfach keine 9 Punkte zusammen.

Bünde-Bavenhausen 9:7
Punkte durch Mehlert/Kuhfuß, Mehlert (2), Clever, Kuhfuß, Krüger, Begemann

Veltheim-Bavenhausen 9:6
Punkte durch Mehlert/Kuhfuß, Clever/Begemann, Mehlert, Clever, Kuhfuß, Jortzik

Es ist keine einfache Situation.......
... aber nächste Woche geht es weiter beim Auswärtsspiel in Herford...
Wir hoffen dort mal auf einen positiven Ausgang !Smile

Wieder einmal ein ganz spannendes Spiel der ersten Mannschaft gestern abend
auf der "Teimer-Baustelle" gegen ein starkes Team aus Enger.
Die Führung wechselte ständig, aber keine Mannschaft konnte sich
entscheiden absetzen. Bei uns spielte Andres für den "urlaubenden" Krüger.

Endlich führten wir nach den Doppeln mal wieder. Nach Siegen von Mehlert/Kuhfuß
und Jortzik/Andres führten wir mit 2:1.
Danach ging es hin und her. Mehlert verlor nach 2:0-Führung noch mit 2:3 gegen Hilgenböcker,
Clever spielte ein sicheres 3:0 gegen Gizinski. Kuhfuß schlug Falke in 5 Sätzen,
Jortzik unterlag Fröhlich sowie zwei Niederlagen von Begemann gegen Ebmeyer und
Andres gegen Rommelmann. Enger führte 5:4.
Danach trumpfte das obere Paarkreuz auf. Mehlert gewann in 5 Sätzen gegen Gizinski und Clever
ließ Hilgenböcker beim 3:0 wenig Chancen. Wir führten wieder, 6:5.
Leider konnten wir diese Führung in der Mitte nicht halten, Kuhfuß verlor in der Verlängerung
des 5. Satzes gegen Fröhlich und Jortzik musste Falke beim 0:3 gratulieren.
So stand es also 6:7 und Andres und Begemann traten zu den letzten Einzeln an.
Begemann spielte stark und glich durch einen 3:1-Sieg gegen Rommelmann zum 7:7 aus.
Andres spielte ebenfalls gut, verlor aber gegen Ebmeyer zum 7:8.
Mehlert/Kuhfuß nutzten dann die Chance auf den verdienten Punkt und gewannen
3:1 gegen Gizinski/Ebmeyer.

Ein insgesamt spannender Tischtennisabend endet mit einem leistungsgerchten 8:8-Unentschieden.
Vielen Dank an unsere Fans, die uns zahlreich und lautstark unterstützten.
Jetzt haben wir 3 Wochen Pause und spielen erst wieder am 29.10. in Bünde !

Mit einem deutlichen 9:1-Auswärtssieg ge,ang der ersten Mannschaft
am Freitagabend in Lohe der erste Saisonsieg. Allerdings muss man sagen,
dass unser Gastgeber gleich auf vier Stammspieler verzichten musste.
So waren wir von Anfang an die klar überlegende Mannschaft und gewannen
durch Siege von Mehlert (2), Clever, Kuhfuß, Jortzik, Krüger, Begemann
und die Doppel Mehlert/Kuhfuß und Clever/Begemann sehr deutlich.

Weiter geht es am nächsten Freitag zuhause gegen den aktuellenTabellenzweiten
aus Enger.
Wir hoffen auf große Unterstützung um dann vielleicht die nächsten Punkte
einzufahren.

Copyright © 2021 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.