Die 10 anwesenden Zuschauer, darunter zum ersten Mal
Vater und Sohn Plöger, sahen ein gutes TT-Bezirksklassenspiel.
Endlich konnte "Junior" Wilmsmeier sein erstes Spiel in dieser Saison bestreiten;
bei den Gästen fehlte Vauth.
Wir begannen mit drei starken Doppeln. Mehlert / Kuhfuß besiegten Branahl / Baake
genauso wie Clever / Begemann das Veltheimer Spitzendoppel Wessel / Carmen jeweils
mit 3:1. Und auch Jortzik / Wilmsmeier gewannen gegen Harting / Russ mit 3:2.
Mit dieser 3:0-Führung im Rücken konnten wir etwas beruhigter in die Einzel gehen.
Unser Geburtstagskind Mehlert schlug mit leichten Schweirigkeiten seinen stark spielenden
Gegner Carmen mit 3:2, während Kuhfuß an der Nebenplatte genauso stark spielte, aber
sich letzendlich Wessel mit 2:3 geschlagen geben musste. Clever schraubte durch einen
ungefährdeten 3:0-Sieg gegen Baake unsere Führung auf 5:1.
Danach musste sich Jortzik in 3 Sätzen Branahl geschlagen geben. Unten wurden die Punkte
geteilt, denn Wilmsmeier schlug Russ nach Anfangsproblemen am Ende sicher mit 3:1 und
Begemann war beim 1:3 relativ chancenlos gegen Harting.
Mit 6:3 ging es also in die zweite Einzelserie. Im Spitzeneinzel schlug Mehlert mit starker
Leistung Wessel mit 3:1, Kuhfuß gewann sicher gegen Carmen mit 3:1 und Clever blieb weiter
ungeschlagen, diesmal beim knappen 3:2 gegen Branahl.
Somit stand der überzeugende 9:3-Sieg fest. Vielen Dank für die super Unterstützung
an unsere Fans.

Nach einer 14-tägigen Pause erwartet uns ab 6. Oktober eine harte Woche mit 3 Spielen.
Am 6.10. geht es nach Mennighüffen, am 10.10. nach Windheim/Neuenknick und
am 13.10. kommt Lübbecke auf den "Teimer".
Wir hoffen auch hier auf zahlreiche Unterstützung.


Die erste Mannschaft musste gleich im ersten Heimspiel der neuen Saison
eine Heimniederlage gegen den Geheimfavorit Hahlen einstecken. Hahlen trat in
Bestbesetzung an, hingegen mussten wir weiter auf den verletzten
Wilmsmeier verzichten. Für ihn spielte wie auch in Bünde der formstarke Andres.

Wir kamen leider nicht so gut ins Spiel, nur das Doppel Mehlert/Kuhfuss punktete
mit einem souveränen 3:0 Sieg gegen Kruppke/Römer, während Clever/Begemann 2:3 gegen
Meyer/Raitz von Frentz und Jortzik/Andres 1:3 gegen Maschmeier/Stürmer verloren.

Danach verloren Mehlert gegen Kruppke mit 0:3 und Kuhfuß gegen Meyer mit 1:3,
sodass wir leider relativ schnell mit 1:4 zurücklagen.
In der Mitte gelang Clever nach Anfangsschwierigkeiten mit 3:1 gegen Raitz v. Frentz
endlich der 2. Punkt, doch Jortzik verlor klar mit 0:3 gegen Maschmeier zum 2:5.
Auf unseren "Ersatzmann" Andres war wieder mal Verlass. Er besiegte in einem sehr guten
Spiel Römer mit 3:1 und brachte uns auf 3:5 heran. Leider ging das nächste spannende
Match dann an Hahlen, denn Begemann verlor 2:3 gegen Stürmer und es stand 3:6.

Es folgten weitere spannende und hochklassige Spiele. Mehlert schlug im Spitzeneinzel
Meyer mit 3:2, Kuhfuß fehlte beim 1:3 gegen Kruppke etwas Glück und Clever schlug
Maschmeier mit 3:0. Beim 5:7 hatten wir noch leichte Hoffnung auf einen Punktgewinn,
doch Jortzik verlor ein enges Spiel gegen Raitz v. Frentz mit 2:3 und auch Begemann
unterlag dann gegen Römer mit 1:3, sodass die Niederlage feststand.

Gut gespielt, aber doch verloren, doch gegen diesen starken und sympathischen Gegner
aus Hahlen keine Schande.

 

Nächsten Freitag kommt mit Veltheim ein weiterer starker Gegner zu uns, hoffentlich
am Ende mit einem besseren Ausgang.



Die "Ü40"-Spieler Kuhfuß, Clever und Jortzik erwischten gegen
die Mannschaft aus Enger einen Blitzstart und führten nach 3 starken
Einzelsiegen von Kuhfuß mit 3:1 gegen Fröhlich, Clever mit 3:1
gegen Gizinski und Jortzik 3:0 gegen Wulfmeyer schnell mit 3:0 !
... und bereits das Doppel Kuhfuß/Clever sorgte mit einem 3:1-Sieg
gegen Gizinski/Fröhlich bereits für den Sieg !
Enger verkürzte dann durch zwei Einzelsiege von Fröhlich gegen Jortzik
und Gizinski gegen Kuhfuß auf 2:4, aber Clever setzte mit seinem
3:2-Erfolg gegen Wulfmeyer den Schlußpunkt zum 5:2 Erfolg.

Eine starke Leistung gegen Enger, die eine Klasse höher spielen als wir !

Zwei weitere Gruppenspiele stehen noch an.  Am 7.11. geht es nach Herford
und es geht noch zum Favoriten nach Rahden.

Im ersten Spiel der neuen Serie ging es für die erste Mannschaft in der Bezirksklasse
am gestrigen Abend zum starken Aufsteiger nach Bünde.
Kurzfristig mussten wir krankheitsbedingt ohne Michael Mehlert und Michael Wilmsmeier
antreten. So kamen Jan Andres und Markus Kuhfuß zum Einsatz.
Da bei Bünde aber auch die Nummer 2 fehlte, erwarteten wir ein spannendes und enges Spiel.

In den Doppeln starteten wir mit einem Sieg von Kuhfuß, T./Jortzik und einer Niederlage von
Andres/Kuhfuß M.. Im dritten Doppel lieferten sich Clever/Begemann mit den Konkurrenten
Hobrock/Körnig ein 5-Satz-Spiel über 45 Minuten. Clever/Begemann konnten dabei einen hohen
Rückstand im Entscheidungssatz in einen Sieg drehen und uns mit 2:1 in Führung bringen.

Hochkonzentriert spielten wir auch in den Einzeln weiter und es folgten 3 klare Siege von
Kuhfuß,T. gegen Hachmeister, Clever gegen Hobrock und Jortzik gegen Schwinn zur beruhigenden
5:1-Führung. Danach verlor Kuhfuß, M. gegen Sen , aber Begemann gewann ein wichtiges 5-Satzspiel
gegen Körnig zum 6:2. Auch Andres gewann in fünf Sätzen gegen Lessmann und erhöhte auf 7:2.

Im oberen Paarkreuz konnten Kuhfuß,T. und Clever auch ihre zweiten Spiele gewinnen, sodass
wir einen nicht unbedingt erwarteten 9:2 Sieg feiern konnten.

Insgesamt eine ganz starke Leistung des gesamten Teams und ein super Saisonstart.
Danke an Uwe Römer für die Live-Unterstützung und gute Besserung an unsere "Kranken".

Das nächste Spiel bestreiten wir am Samstag, 16.9. um 16 Uhr zuhause gegen Hahlen.
Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen.





Die erste Mannschaft erwartet zu Beginn der neuen Bezirksklassenserie ein
schweres Auftaktprogramm.
Zu Beginn reist man am Montag, den 4.9. zum starken Aufsteiger nach Bünde.
Danach folgen zwei Heimspiele gegen den Tabellen 3. und 4. des Vorjahres
und zwar am Samstag, 16.9. gegen Hahlen und am Freitag, 22.9. gegen Veltheim.

Aufgrund der vorliegenden Aufstellungen gehen wir wieder von einer starken und
ausgeglichenen Liga aus. Seid langem können wir uns auch mal wieder auf ein Bezirksklassenderby
gegen Lemgo freuen.

Copyright © 2021 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.