Hallo...liebe TT-Gemeinde

Gestern hatten wir die verlustpunktfreie vierte Mannschaft aus Lage zu Gast.Während sich unser Gast in Bestbesetzung vorstellte mussten wir auf unsere Nummer 3 Jan Andres verzichten der inm Urlaub weilt.Wir kamen gut in die Begegnung rein.....2:1 nach den Doppeln:Koring/Sommer und Köhne/Erdmann gewannen während Flanz/Schlolaut ihrem Gegner gratulierten.In den nächsten Paarkreuzen wurden jeweils die Punkte geteilt......Schlolaut,Köhne und Sommer gewannen ihre Partien....dann begann die zweite Hälfte des Matches....es stand 5:4 für uns ,alles lief perfekt Oli hatte seinen Gegenspieler Raabe voll im Griff....bis auf einmal kurz vor Ende nix aber auch gar nix mehr lief und es verlor....(ich schreibe aus Fairnissgründen nicht wie hoch er führte)UndecidedLeider gab Flanz auch sein Spiel ab und wie lagen auf einmal hinten.In der Mitte wurden wieder die Punkte geteilt.....diesmal gewann Koring und Köhne gratulierte seinem Gegenüber.

Aber danach schlug die Stunde des unteren Paarkreuzes.....Jens Sommer ,in starker Form besiegte Rischer in drei Sätzen......seine Bilanz beim Spiel...3 Siege mit 9:0 Sätzen......Hut ab.

Zur Freude der Dritten gewann Erde sein Spiel gegen Hohnhold ziemlich locker und so gingen wir mit einem 8:7 ins Abschlussdoppel

Ich sage nur 12:10 im fünften Satz für Flanz /Schlolaut gegen Raabe/Drexhage.....Es war eines Abschlussdoppels würdiges Spiel mit einem glücklichen Ende für die Dritte

Jetzt haben wir uns mit 4:0 Punkten erstmal oben in der Tabelle festgesiedelt und wollen da die gute Luft so lange wie möglich geniessen

In diesem Sinne

Michael Köhne

Am ungewohnten Mittwoch konnte die neuformierte Dritte das erste Spiel der Saison (das eigentlich erste Spiel gegen Lemgo wurde verlegt) beim Aufsteiger in Lieme erfolgreich gestalten. Wir gewannen mit 9:1, was aber souveräner klingt, als wir letztlich gespielt haben. Es waren ein paar enge Matches dabei und spielerisch ist noch Potential nach oben da, aber es zählen ja letztlich die ersten Punkte auf der Haben-Seite. Lieme war deutlich gehandicapt, da die Nummer 1 offenbar für längere Zeit fehlen wird, was es dem Aufsteiger nicht leichter machen wird. Nach den Doppeln führten wir 2:1, Andres/Koring gaben ein enges Spiel im 5. Satz zu 13 ab - es war die erste und letzte Niederlage des Abends. Flanz/Schlolaut waren sicher und gewannen in 3, Sommer/Köhne mühten sich etwas durch 5 Sätze. Auch in 5 gewann Schlolaut gegen Sdrenka, Flanz genauso in einem sehr engen Spiel zu 13 im 5.! Koring holte den Punkt klar in 3, ganz eng war dann wieder Andres gegen Kalms in 5 - ich sag nur Noppe... Sommer, Köhne und Flanz gewannen dann jeweils mit einem Satzverlust.

Der Abend klang bei subtropischen Temperaturen bei Wurst und Pils im neuen Domizil von Erdmann aus, der erst die Handballer, dann uns zum Sieg geklatscht hat.

Am Freitag waren wir zu Gast in Bega. Leider standen die Zeichen vor dem Spiel nicht ganz so gut.

Wir mussten ohne Uwe antreten, der kurzfristig zu etwas höherem berufen wurde (musste in der zweiten ran), für Ihn spielte Sven. Zudem fehlte Obi. Zu Beginn konnten wir ein Doppel gewinnen (Schlolaut/Flanz), Koring/Sommer und Köhne/Lübbing mussten dem Gegner gratulieren. Im oberen Paarkreuz war in der ersten Runde nicht viel zu holen, beide Spiele gingen an Bega. Flanz und Köhne konnten uns im Spiel halten durch zwei Siege. Im unteren Paarkreuz gingen leider beide Paarungen an Bega. Dann spielte Koring groß auf gegen Reineke und hatte im 4. Satz bereits 2 Matchbälle, die ungenutzt blieben und das Spiel im 5 Satz verloren ging. Schlolaut holte noch einen Punkt gegen Möller, glatt 3:0. Im Anschluß konnten Flanz und Köhne Ihren Kontrahenten nichts entgegen setzen. Somit war die erste Niederlage der Rückrunde mit 4:9 besiegelt.

Gestern Abend waren wir zu Gast in Leopoldshöhe und spielten dort gegen Bexterhagen. Fast wären wir in Bestbesetzung losgefahren, aber leider fiel Holger wegen argen Knieproblemen kurzfristig aus. Für Ihn spielte Sven. Zudem mussten wir auf Jens verzichten, der durch unseren „Neuzugang“ Michael Köhne ersetzt wurde. Die erste Runde des Spiels hätte kaum besser laufen können. In den Doppeln punkteten Koring/Lübbing gegen das Doppel 1, Köhne/Erdmann gewannen auch. Einzig das neu formierte Doppel 1 Schlolaut/Oberbracht musste dem Gegner gratulieren. Anschließend konnten weitere Punkte durch Siege von Schlolaut, Koring, Köhne und Oberbracht eingefahren werden. So stand es nach 1 Stunde Spielzeit 6:1 für uns. Im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, bei Sieg Erdmann und Niederlage Lübbing. Soweit so gut. Mit 7:2 haben wir die Punkte eigentlich schon fast nach Hause gebracht…Eigentlich. Leider konnten wir kein Spiel in der zweiten Runde gewinnen und mussten sogar mit 7 zu 8 ins Abschlussdoppel, welches Schlolaut/Oberbracht dann zum Glück gewinnen konnten. Im Endeffekt eine gerechte Punkteteilung. Bemerkenswert fand ich die Leistung von Köhne. Fast 2 Jahre keine Kelle in der Hand und direkt im ersten Einzel gepunktet! Hut ab!

Am Freitag war Lage IV bei uns zu Gast. In die Doppel kamen wir gut rein und gingen mit 2:1 durch Siege von Schlolaut/Flanz und Oberbracht/Erdmann bei Niederlage Koring/Sommer in Führung. Im oberen Paarkreuz hatte Koring gegen Rehse das nachsehen, Schlolaut siegte in 5 gegen Zahn. Oberbracht in der Mitte ein echtes Brett, glatt 3:0 gegen Specht. Flanz hatte gegen Theisen knapp das nachsehen. Unten punktete Erdmann gegen Buttkus, Sommer musste Masur gratulieren.

Im Anschluss konnten Koring und Schlolaut kein Punkt beisteuern. Damit lagen wir das erste mal an diesem Abend mit 5:6 hinten. Aber auf unsere starke Mitte war Verlass, Oberbracht und Flanz konnten jeweils in 4 Sätzen gewinnen. Erdmann verlor gegen Masur. Während Sommer mit 0:2 hinten lag, begannen Schlolaut/Flanz das Abschlussdoppel gegen Specht/Masur. Sommer drehte das Spiel und gewann in 5 Sätzen. Wie ich hörte war der ein oder andere Netzroller ein kleines bisschen hilfreich. Leider konnten Schlolaut/Flanz an der anderen Platte die 2 Punkte nicht sichern. Im großen und ganzen aber eine gerechte Punkteteilung. Damit bleiben wir in der Rückrunde weiter ungeschlagen.

Copyright © 2020 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.