nach dem 10:0 gegen Langenholzhausen 4 letzte Woche gewannen wir Freitag gegen Bösingfeld mit 9:1.
Für den verletzten Jörg Kröger spielte Marius Jortzik mit. Hierfür nochmal vielen Dank.

Nach einem knapp in fünf Sätzen von Junghärtche/Lüking gewonnenen Doppel holten wir sechs Einzelsiege in Folge, so dass wir die ersten drei Punkte sicher hatten. Dann verlor Marius sein drittes Spiel und auch Dieter lag zunächst mit 2:1 Sätzen zurück, eher er auch sein drittes Spiel gewann und damit den vierten Punkt sicherte.

Mit den zwei Siegen haben wir unseren guten Mittelfeldplatz zunächst einmal gesichert. 

 

  

Heute traten wir zu dritt an und konnten uns nur über den ein oder anderen gewonnenen Satz freuen.

Die Jungs aus Langenholzhausen ließen uns keine Chance. Sie sind auf den besten Weg zum Aufstieg

in die 2. Kreisklasse. Wir wünschen diesen drei sympatischen Jungs alles Gute zum Aufstieg.

Jan Lüking sei noch mal unseren Dank ausgesprochen, dass er ausgeholfen hat.

Die fünfte Mannschaft startet die Rückserie mit einem 5:5 gegen Lürdissen. Trotz Rückenprobleme

und anfänglichen (das tut nachher weh) Gejammer, konnte Dieter seine Einzel durchspielen und holte

damit auch zwei wichtige Punkte. Für unseren erkrankten Marco Ebert, auch Rückenprobleme, spielte

Jan Lüking. Er holte im Doppel an der Seite seines Vaters die ersten Punkte. Im Einzel hat er wiederum

gepunktet und zog mit Papa Axel gleich. Team Lücking 3 Punkte und Dieter 2 Punkte. Ich selber hatte

mit meiner Erkältung gleich zwei Gegner an der Platte (den Gegenspieler und eine laufende Nase) und

ging ohne einen Sieg nach Hause. Dannoch haben wir seit langer Zeit mal wieder gegen Lürdissen ein

Remie holen können.

Danke an Jan Lüking für seine spontane Einsatzbereitschaft.

Zum Auswärtsspiel gegen Retzen IV traten wir leider nur mit drei Spielern an. Unsere Nummer eins, Olaf Schmidtke, hat sich mit einen Gipsarm beschwert. Ist hilfreich beim tauchen, aber nicht beim Tischtennisspielen. Unsere Ersatzspieler waren ebenfals verhindert. Also los nach Retzen, mit dem Gedanken, schon mit 5 Punkten hinten zu liegen. Das Doppel Kröger/Lüking konnte den ersten Punkt sichern. In den Einzeln gaben wir keine Punkte ab. Volker,Axel und ich zogen unsere Spiele gefahrlos durch. Beim Stand von 7:3 konnten wir schon nicht mehr verlieren. Die beiden letzten Spiele begannen. Lüking gegen Pänke und ich gegen Stabno. Axel hat sich gegen den Postrentner  wohl zu sehr angestrengt, und mußte sein Spiel nach einem Wadenkrampf aufgeben. Zu der Zeit hatte ich mein Spiel aber schon gewonnen und konnten den Punkt ruhig abgeben um Axel für Montag zu schonen. So siegten wir dann mit 8:4 und konnten unser Siegbier in vollen zügen genießen. Soll übrigens auch gut gegen Wadenkrämpfe sein. Montag empfangen wir die Dritte von Retzen in Bavenhausen.

In der Rückrunde hatten wir am Dienstag unser erstes Rückrundenspiel. Markus Adrian musste sich beruflich bedingt ausklinken. Kein Problem für uns, wir haben ja noch Mark Tiemann in der Mannschaft. Im Hinspiel zu hause gewannen wir mit Bestbesetzung gerade mal mit 8:5. Axel knobelte schon im Auto die Doppel aus, wie wir am besten aufgestellt sein würden. Das Doppel Lücking/Kuhfuss an zwei und Kröger/Tiemann an eins, so war der Plan. 1:1 nach den Doppeln war ok. Axel und Volker gewannen ihr Spiel und Mark und ich verloren gegen Adamitz/Wilbert erwartungsgemäß. In den Einzeln konnte weder Volker; Axel oder ich gegen Reinhard Adamitz und seinen langen Noppen gewinnen. Aber dann kam unsere Chance. Volker gewinnt sein Einzel nach hartem Kampf in fünf Sätzen. Das war das Startsignal für uns!!! Und dann haut Mark Tiemann noch seinen Gegner mit drei zu eins Sätzen vom Tisch. Das war der Wegbereiter zum Sieg. Axel holte noch zwei Punkte, Volker noch einen und ich machte im letzten Spiel dann den Sack zu. Verdienter Sieg in Hörste, dank Mark Tiemann. Spieler der Woche kann nur einer sein. Ich nominiere Mark. Wer sich so engagiert (das kommt aus dem französischem) für eine Mannschaft einsetzt und bei der Stange hält, kann nur Spieler der Woche werden.

Sollte ich etwas anderes lesen, kommt es zu einem persönlichen Gespräch zwischen Holger und mir.  Wink

Gruß Jogy

Copyright © 2021 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.