Home

Nächste Termine

Dienstag, 19. März 2019
20:00 -
Detmold -SVB 2
Freitag, 22. März 2019
19:45 -
SVB 2 - Belle
Freitag, 22. März 2019
20:00 -
Fichte Bielefeld - SVB 1
Sonntag, 24. März 2019
10:00 -
SVB Schüler - SC Bad Salzuflen
Sonntag, 24. März 2019
10:00 -
SVB Jugend - Berlebeck-Heiligenkirchen

Besucherzähler

Gestern: 91
Heute: 24
Diesen Monat: 1662
Gesamt: 476908
 
Wichtiger Auswärtssieg bei ESV Bielefeld ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Freitag, 25. Januar 2019 um 22:47 Uhr

Nach der Heimniederlage gegen Mennighüffen zum Auftakt in die Rückrunde
reiste die erste Mannschaft gestern zum Auswätsspiel zur punktgleichen
Mannschaft von ESV Bielefeld. Uns unterstützen Klaus und Uwe als Fans. Vielen Dank.

Der Auftakt glückte dieses Mal mit zwei Doppelsiegen von Mehlert/Kuhfuß
und Clever/Begemann bei nur einer Niederlage von Jortzik/Krüger.
Diese Führung konnten wir durch Siege von Clever gegen Thiem und Mehlert gegen
Kalettka auf 4:1 ausbauen. Nach einer Niederlage von Jortzik gegen Hermelbracht
und dem Sieg von Kuhfuß gegen Rybinsky behielten wir den Vorsprung beim 5:2.
Auch im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Krüger spielte ein sehr sicheres
Angriffsspiel gegen den Bielefelder Abwehrspieler, währen Begemann verlor.
Beim 6:3 ging es in die zweite Einzelrunde, die aber leider komplett anders verlief, als zu Beginn.
Clever und Mehlert verloren beide gegen Kallettka und Thiem, sodass ESV auf 5:6 herankam.
Doch durch die guten Leistungen von Kuhfuß und Krüger, die jeweils auch ihr zweites Einzel
gewannen, blieben wir trotz der Niederlage von Jortzik in Führung, 8:6.
Den Siegpunkt zum 9:6 steuerte dann Begemann bei.
Ein äußerst wichtiger Sieg bringt uns nun auf 11:15 Punkte. Jetzt stehen zwei weitere
wichtige Spiele gegen Rödinghausen und Lohe an, die am 1.2. und 4.2. beide bei uns am "Teimer"
antreten werden. Wir hoffen auf große Unterstützung.

 
Mennighüffen zu stark für die Erste ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 12. Januar 2019 um 22:58 Uhr

Gestern abend stand der Rückrundenauftakt für die erste Mannschaft
in der Bezirksklasse an. Wir spielten gegen den Tabellendritten aus Mennighüffen,
denen wir in der Hinrunde ein 8:8 abringen konnten.
Dieses Mal sollten wir das Spiel nur bis zum 3:3 ausgeglichen gestalten.
Nach 1:2 in den Doppeln durch Sieg von Jortzik/Krüger konnten Clever
mit einem 3:2-Sieg gegen Brockmeier und Kuhfuß durch ein 3:1 gegen Bemmann
bei einer 1:3 Niederlage von Mehlert gegen Trampe das Spiel offen halten.
Doch dann kam die entscheidende Phase in der wir leider alle drei Spiele im 5. Satz
verlieren sollten. Jortzik gegen Speckmeier, Krüger gegen Büscher und auch Begemann
gegen Wilke verloren alle knapp, sodass wir mit 3:6 ins Hintertreffen gerieten.
Hiervon konnten wir uns nicht mehr erholen und Clever, Mehlert und Kuhfuß verloren
die nächsten Einzel glatt zum 3:9.

Eine am Ende deutliche Niederlage gegen einen allerdings sehr starken Gegner.
Doch bei uns ist definitiv auch noch Steigerungspotenzial.
Hoffentlich zegen wir es dann am Donnerstag, 24.1. bei ESV Bielefeld......

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 12. Januar 2019 um 22:59 Uhr
 
1:4 - Pokalniederlage gegen Enger PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Sonntag, 06. Januar 2019 um 21:05 Uhr

Am gestrigen Samstag stand das Viertelfinale im Bezirkspokal gegen
Enger bei Fichte Bielefeld auf dem Programm. Wir spielten mit
Mehlert, Kuhfuß und Clever gegen Gizinski, Fröhlich und Wulfmeyer
aus Enger. Leider konnten wir kein einziges Einzel gewinnen.
Mehlert und Clever verloren dabei in 5 Sätzen gegen Wulfmeyer und Gizinski
und Kuhfuß verlor klar gegen Fröhlich. Nur im Doppel lief es gut.
Mehlert/Kuhfuß schlugen Gizinski/Fröhlich deutlich und verkürzten
auf 1:3. Aber eine weitere Einzelniederlage von Mehlert gegen Fröhlich
bescherrte uns die 1:4-Niederlage.
Ein guter Test für das erste anstehende Rückrundenspiel am Freitag, 11.1.
zuhause gegen Mennighüffen.

 
Abteilungsversammlung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Begemann   
Sonntag, 09. Dezember 2018 um 18:14 Uhr

Am Montag, 17.12.2018 findet unsere Abteilungsversammlung um 19.00 Uhr im Gasthaus Rieke-Schulte statt.

Tagesordnung: Mannschaftsaufstellungen

                            Veranstaltungen

 
Niederlage der Zweiten zum Hinserien-Abschluss PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Samstag, 08. Dezember 2018 um 13:46 Uhr

Gegen Detmold III spielte die Zweite am gestrigen Freitag das letzte Match der Hinserie. Eigentlich ist Detmold für uns völlig ausser Reichweite, aber wegen Personalproblemen kam der Gast mit einer bunt gemischten Mannschaft. Aber mithalten konnten wir dennoch nur bis zum 2:2, ein Faktor war sicher auch, dass wir alle 5 Fünfsatz-Spiele verloren haben.

Bei den Doppel sind wir mal kreativ gewesen, D1 waren Winter/Schlolaut (spielte für Kuhfuß) und sie schlugen auch Runte/Wilmes glatt. Dafür brachten aber Andres/Wilmsmeier eine 2:0-Führung gegen Borsdorf/Herrmann nicht ins Ziel und Römer/Oberbracht hatten gegen Buchardt/Wiens keine richtige Chance. Den zwischenzeitlichen Ausgleich holte Andres gegen Runte, aber anschließend konnte nur noch Obi gegen Wilmes punkten, die anderen Spiele gingen verloren, wie gesagt: zum Teil sehr knapp im 5. Satz, aber das ändert ja letztlich auch nicht viel. Es war nicht unser stärkster Abend.

Überwintert wird nun auf dem vorletzten Platz, hinter uns noch Augustdorf, das wir ja als einziges Team auch schlagen konnten. Mal sehen, wie es in der Rückserie läuft, die Mannschaft wird ja vermutlich intern ein wenig umgestellt - manche haben sich oben nicht bewährt und machen den Platz frei für frische Kräfte! Cool

 
Knappe Niederlage der Zweiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Mittwoch, 05. Dezember 2018 um 13:24 Uhr

Am Montagabend verlor die Zweite Mannschaft knapp und trotz guter Leistung gegen Lage II. Ersetzt werden musste der verletzte Kapitän Kuhfuß, für ihn spielte mal wieder Routinier Winkelmann.Bei den Doppeln ist nach wie vor keine Trendwende erkennbar, aber immerhin gab es einen Punkt durch Andres/Wilmsmeier gegen Drexhage/Scharnowski.

Oben folgten zwei Niederlagen. Andres führte gegen den jungen Schleef mit 2:0, aber der konnte sein Angriffsspiel umstellen und dann ging es den Bach runter. Für Junior sind die Montage beruflich bedingt sehr ungeliebt, er kommt da einfach nicht in Tritt und musste sich Scharnowski in 4 geschlagen geben. Winter hatte wenig Chancen gegen Affeldt, der extrem gut angriff, aber Römer konnte Rieke in 5 Sätzen bezwingen. Oberbracht hatte gegen Drexhage wenig Mühe, 3:0. Und auch Winkelmann bezwang Dittus sicher. Dann spielte Andres gegen Schwarnowski mal wieder gut mit, aber ohne Zählbares, und Junior konnte gegen Schleef auch wenig ausrichten. Winter konnte gegen Rieke aber ein 0:2 drehen, Schiebe-Duell mit dem Sieg für den Geduldigen. Römer war dann gegen Affeldt ganz sicher, Obi hingegen musste Dittus gratulieren, der zu sicher war gegen den Schnitt. Da Winkelmann auch sein zweites Einzel gegen Drexhage glatt holte, was das Schlussdoppel dran. Andres/Wilmsmeier spielten gut, aber mehr als ein Satz war nicht drin. Damit hatte Lage 9:7 gewonnen. Zum Spiel passten dann die eiskalten Duschen... 

 
Senioren unterliegen Rietberg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Kuhfuß   
Dienstag, 04. Dezember 2018 um 13:08 Uhr

Gestern Abend spielten die Senioren ihr zweites Spiel gegen Rietberg-Neuenkirchen. Leider mussten wir ohne den verletzten Clever antreten. Begemann half aus. Der Start misslang. Kuhfuß verlor klar gegen Sevic und Jortzik verlor knapp im Fünften zu 13 gegen Reinkemeier. Begemann hielt uns aber mit einem 3:2 gegen Vorbeck im Rennen. Das Doppel Kuhfuß / Jortzik konnte mit einem 3:2 Sieg gegen Reinkemeier / Vorbeck zum 2:2 ausgleichen. Durch einen klaren 3:0 Sieg gegen Reinkemeier brachte Kuhfuß uns in Führung. Leider mussten dann Jortzik und auch Begemann (je 1:3) ihren Gegnern gratulieren. Es waren ein paar schöne spannende Spiele mit dem glücklicheren Ende für Rietberg.

Das letzte Seniorenspiel findet in Bavenhausen gegen Gütersloh statt. Der Termin steht noch aus.

 
Befreiungsschlag der Dritten! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Holger Flanz   
Dienstag, 27. November 2018 um 23:30 Uhr

Man kennt das als Tischtennisspieler, irgendwie läuft nichts. Bälle springen an den Finger die Schlägerkante oder sonst wo hin, der Gegner hat auch noch haufenweise Kanten- und Netzbälle und selbst schlägt man alles knapp drüber oder ins Netz. Irgendwann sind die Nerven so strapaziert, dass man nervös an der Platte steht und sich die nächste Packung abholt. Das passiert jedem Mal aber dass in der Dritten gleich 5 von 6 Spielern völlig ihrer Form hinterher liefen, dass habe ich so noch nicht erlebt.


Das Spiel gegen Lage sollte einen Wendepunkt darstellen. Verlegt hatten wir auf Montag, damit beide Mannschaften komplett antreten konnten. Ausgerechnet die Spieler, die am meisten mit sich haderten, gewannen alle ihre Spiele. Dabei konnten auch im Gegensatz zu den letzten Spielen gleich vier 5-Satz-Spiele gewonnen werden. Zwei davon sogar in der Verlängerung. Die Nervenstärke war urplötzlich wieder da.


Von Anfang an. In den Doppeln konnten wir mal wieder in Führung gehen, diesmal aber "nur" 2:1. Schlolaut/Flanz verloren überraschend klar 0:3, Winkelmann/Erdmann (ganz stark!) und Koring/Sommer gewannen souverän. Oben wurden zum 3:2 die Punkte geteilt (Sieg durch Winkelmann), in der Mitte ebenso (Sieg durch Flanz). Dann kam das ganz starke untere Paarkreuz. Sommer und Erdmann gewannen beide Spiele, allerdings wurden "Oben" beide verloren. In der Mitte wieder Punkteteilung (erneuter Sieg durch Flanz) und das untere Paarkreuz machte mit 2 weiteren Siegen (also insgesamt 4:0) den Sack zu! 9:6 für uns.


Damit konnten wir uns etwas Luft im Abstiegskampf beschaffen. Zusammen mit den Lagensern wurde noch bei Rieke gefachsimpelt, danke für das, doch sehr späte Schnitzel. Jetzt wollen wir am Freitag gegen Valdorf möglichst nachlegen!

 
Erste mit Unentschieden gegen Tabellenführer ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 01. Dezember 2018 um 21:52 Uhr

Zum Abschluss der Hinserie war der Tabellenführer von TSVE Bielefeld II
zu Gast in unserer renovierten Halle.
Wir wollten nochmal wichtige Punkte einfahren, denn in dieser
Klasse geht es dieses Jahr so eng zu, dass jeder Punkt wichtig sein kann.
Wilmsmeier ersetzte wie schon im letzten Spiel den fehlenden Krüger.
TSVE trat ohne ihre Nummer 2 an.
Wir bekammen diesmal wieder besser, konnten gleich die ersten beiden Doppel
von Mehlert/Kuhfuß und Clever/Begemann knapp im 5. Satz für uns entscheiden.
Jortzik/Wilmsmeier unterlagen und so führten wir 2:1. Oben lief es dann nicht so rund,
Clever musste dem starken Bürger bei 1:3 gratulieren und auch Mehler verlor
gegen den auf Abwehr spielenden Koebe mit 1:3. Aber danach kamen wir wieder
in die Spur. Kuhfuß schlug Hempel knapp und Jortzik besiegte Boensch zur 4:3-Führung.
Das spiel verlief von nun an sehr ausgeglichen und weiter spannend.
Unten wurden die Punkte geteilt, Begemann schlug Woynar mit 3:2 und Wilmsmeier
unterlag Kastrup 0:3. Beim 5:4 war nun wieder das obere Paarkreuz dran.
Mehlert ließ einige Chancen liegen und musste sich Bürger mit 1:3 geschlagen geben,
aber Clever brachte uns mit einem souveränen 3:0 gegen Koebe wieder mit 6:5
in Führung. Bislang hatten wir alle vier Fünf-Satz-Spiele gewonnen, doch leider
jetzt sollte sich das Blatt wenden. Kuhfuß hatte 4 Matchbälle und verlor zu 11
im fünftsen Satz gegen Boensch. Als auch noch Jortzik gegen Hempel veroren hatte,
lagen wir mit 6:7 zurück. Und auch Begemann musste dann Kastrup gratulieren, sodass
wir nur noch auf ein Unentschieden hoffen konnten. Wilmsmeier ließ die Hoffnung
durch sein 3:0 gegen Woynar am Leben und verkürzte auf 7:8.
Zum Abschluß war dann mal wieder auf unser Spitzendoppel Mehlert/Kuhfuß Verlaß,
die nach anfänglichen Schwierigkeiten dann doch relativ klar mit 3:1 gegen Koebe/Bönsch
gewannen und uns einen wichtigen Punkt sicherten.

Wir konnten somit nach einigen Schwierigkeiten die Hinserie mit 9:13 Punkten noch
halbwegs versöhnlich beenden.

 
Zweite verliert gegen PSG PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Montag, 26. November 2018 um 15:29 Uhr

Am Freitag hatte die Zweite endlich mal wieder ein Heimspiel, ein echtes am Teimer! Geholfen hat es leider nicht. Gegen den Mitaufsteiger, also den Vorjahresmeister der 1. KK, PSG Salzuflen gab es es recht klare 3:9-Niederlage. Wir mussten Wilmsmeier (spielte Erste) und Kuhfuß ersetzen, es traten Flanz und Winkelmann an - vielen Dank!! Und auch in neuer Formation kam wieder kein Doppel, die Schwäche in diesem Bereich ist schon eklatant und frustrierend. Die Siege für uns holten Römer gegen Kiso zum 1:5, Winkelmann gegen Bettinger zum 2:6 und und Flanz gegen Eversmeier zum 3:6. Es punktete also überwiegend die Dritte... Aber schon in der letzten Serie hatten wir ja merken müssen, dass PSG der verdiente Aufsteiger ist!

 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Shout Box

Letzte Nachricht: 8 Stunden, 52 Minuten her
  • Holginator : Olli 1:3 - 2:9
  • Holginator : Klaus 0:3 - 2:8
  • Holginator : Lars 2:3, Erde 1:3 und Jens 3:0 - 2:7
  • Holginator : Klaus 1:3, Olli 0:3 und ich 0:3 - 1:5
  • Holginator : Lars und Jens 0:3 - 1:2
  • Holginator : Klaus und Erde 1:3 Olli und ich 3:1 - 1:1
  • TK : Erste gewinnt 9:6 gegen Herford
  • TK : Begemann 3:0
  • TK : Krüger 2:3
  • kuhmike : Zweite verliert 9:3

Nur registrierte User drfen Nachrichten schreiben

Angemeldete Benutzer

Wir haben 44 Gäste online