Home

Nächste Termine

Dienstag, 19. März 2019
20:00 -
Detmold -SVB 2
Freitag, 22. März 2019
19:45 -
SVB 2 - Belle
Freitag, 22. März 2019
20:00 -
Fichte Bielefeld - SVB 1
Sonntag, 24. März 2019
10:00 -
SVB Schüler - SC Bad Salzuflen
Sonntag, 24. März 2019
10:00 -
SVB Jugend - Berlebeck-Heiligenkirchen

Besucherzähler

Gestern: 91
Heute: 24
Diesen Monat: 1662
Gesamt: 476908
 
Unbekanntes Gefühl für die Zweite! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Sonntag, 04. November 2018 um 14:01 Uhr

Eine gänzlich neue Erfahrung machte die Zweite am Freitagabend in Augustdorf! Beim Kellernachbarn konnten die ersten Punkte der Saison geholt werden und das vom Ergebnis her sogar deutlich! Nach den Doppeln führten wir: Wilmsmeier/Winter verloren zwar klar gegen Rodwald/Wolf, aber Andres/Kuhfuß schlugen Wegner/Pestrup knapp in 5 und Römer/Oberbracht gewannen ziemlich deutlich gegen Dreimann/Stein. Oben gab es dann das Spiel des Abends. Junior spielte gegen die Noppe von Rodwald, 4 Sätze waren ausgeglichen, also Entscheidungssatz. Naja, der lief so richtig prima: 6:0 für Rodwald, aber Junior hatte einen Matchplan! Der sah vor, den Gegner in Sicherheit zu wiegen: Rodwald führte 10:1. Und dann kam eben der Matchplan zum Einsatz! Junior holte das Spiel ganz sicher mit 12:10 im 5. Satz! Das war auch deshalb so wichtig, weil Andres gegen die Noppenschüsse von Wolf kein Mittel hatte und weiterhin nur die Mannschaft auffüllt - und ab und zu mal fährt. Cry Winter verlor klar in 3 Sätzen gegen Wegner, aber Kuhfuß konnte ein 0:2 in den Sätzen gegen Pestrup noch drehen. Oberbracht ließ bei einer konzentrierten Leistung Dreimann gar keine Chance und Römer spielte im 5. Satz gegen Stein seine ganze Erfahrung aus. Andres blieb seiner Linie treu, keine Chance gegen Rodwald, aber dann kamen nur noch Siege! Junior hatte ja schon gezeigt, dass er Noppen kann: 3:1 gegen Wolf, dieses Mal nicht ganz so raffiniert. Kuhfuß besiegte Wegner glatt in 3 und Winter holte mit einem 5-Satz-Sieg gegen Pestrup beide Punkte nach Bavenhausen.

Unter der Dusche gab es dann schon Stimmen, die verkündeten, nächsten Freitag werde man den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Bentrup schlicht überrollen... Wink

 
Erste kommt einfach nicht in die Spur - 2 Niederlagen in einer Woche PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 03. November 2018 um 21:05 Uhr

Es läuft einfach nicht ! Die erste Mannschaft hat weiterhin ihre
Ergebniskrise. Wir kommen einfach nicht in die Spur.
In der letzten Woche gab es zwei weitere knappe Auswärtsniederlagen
in Bünde und in Veltheim. Zeigten wir in Bünde spielerisch eine
sehr gute Leistung waren wir gestern in Veltheim nicht ganz so stark.
Am Ende war es wie in den Spielen vorher knapp, aber ohne Ertrag !
Wir bekommen einfach keine 9 Punkte zusammen.

Bünde-Bavenhausen 9:7
Punkte durch Mehlert/Kuhfuß, Mehlert (2), Clever, Kuhfuß, Krüger, Begemann

Veltheim-Bavenhausen 9:6
Punkte durch Mehlert/Kuhfuß, Clever/Begemann, Mehlert, Clever, Kuhfuß, Jortzik

Es ist keine einfache Situation.......
... aber nächste Woche geht es weiter beim Auswärtsspiel in Herford...
Wir hoffen dort mal auf einen positiven Ausgang !Smile

 
Kurz und schmerzhaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Samstag, 27. Oktober 2018 um 12:45 Uhr

Die Zweite hatte am gestrigen Freitagabend einen recht herben Kurzauftritt in Helpup. So schnell waren wir selten beim Bier bzw. hinterher mit den netten Gastgebern in der Kneipe. Denn die waren zwar, wie gesagt, nett, aber auch viel zu stark für uns. Es gab die Höchststrafe, wir konnten nicht mal den Ehrenpunkt holen. Das lag auch nicht daran, dass Kuhfuß kurzfristig fehlte. Die Hausherren waren schlicht in allen Belangen besser. Das Spiel kann man nur rasch vergessen.

 
Pflichtsieg der Dritten! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Holger Flanz   
Dienstag, 09. Oktober 2018 um 17:37 Uhr

„In Valdorf holen wir eh nix!“ Zitat eines Spielers der Dritten. Kleine Verwechslung dabei, es ging gestern Abend gegen die zweite und nicht die erste Mannschaft aus Valdorf. Nach dem Start mit 0:6 Punkten war ein Sieg also absolut Pflicht. So spielten wir dann auch, verunsichert, nervös und mit den Plastikbällen hadernd, die immer irgendwie zu weit flogen. Dabei spielte Valdorf mehr oder weniger in Notbesetzung, da einige Spieler krank ausfielen. Das Positive, irgendwie kämpften wir uns da durch und gewannen in einem fairen und freundschaftlichen Spiel am Ende doch recht deutlich mit 9:3.


Die Grundlage wurde in den Doppeln mit 3 Siegen geschaffen. Des weiteren punkteten Schlolaut, Winkelmann, Koring, Flanz, Sommer und Erdmann. Also steuerten alle einen Doppel- und einen Einzelerfolg bei. Somit stehen jetzt 2:6 Punkte auf dem Konto, was immer noch nicht toll ist aber wir konnten uns auf den drittletzten Platz verbessern.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 09. Oktober 2018 um 17:38 Uhr
 
Jugend verliert beim souveränen Tabellenführer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Römer   
Montag, 08. Oktober 2018 um 20:42 Uhr

Beim souveränen Tabellenführer VFL Hiddesen-Pivitsheide gab es die erwartete 1:9 Niederlage. Aber es gab einige knappe Spiele. Den Ehrenpunkt holte Gustav Danneel gegen Fadle mit 3:2 Sätzen. Trotz der hohen Niederlage eine ansprechende Leistung.

 
Nichts für schwache Nerven - Erste erspielt sich Unentschieden gegen Enger ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 06. Oktober 2018 um 20:57 Uhr

Wieder einmal ein ganz spannendes Spiel der ersten Mannschaft gestern abend
auf der "Teimer-Baustelle" gegen ein starkes Team aus Enger.
Die Führung wechselte ständig, aber keine Mannschaft konnte sich
entscheiden absetzen. Bei uns spielte Andres für den "urlaubenden" Krüger.

Endlich führten wir nach den Doppeln mal wieder. Nach Siegen von Mehlert/Kuhfuß
und Jortzik/Andres führten wir mit 2:1.
Danach ging es hin und her. Mehlert verlor nach 2:0-Führung noch mit 2:3 gegen Hilgenböcker,
Clever spielte ein sicheres 3:0 gegen Gizinski. Kuhfuß schlug Falke in 5 Sätzen,
Jortzik unterlag Fröhlich sowie zwei Niederlagen von Begemann gegen Ebmeyer und
Andres gegen Rommelmann. Enger führte 5:4.
Danach trumpfte das obere Paarkreuz auf. Mehlert gewann in 5 Sätzen gegen Gizinski und Clever
ließ Hilgenböcker beim 3:0 wenig Chancen. Wir führten wieder, 6:5.
Leider konnten wir diese Führung in der Mitte nicht halten, Kuhfuß verlor in der Verlängerung
des 5. Satzes gegen Fröhlich und Jortzik musste Falke beim 0:3 gratulieren.
So stand es also 6:7 und Andres und Begemann traten zu den letzten Einzeln an.
Begemann spielte stark und glich durch einen 3:1-Sieg gegen Rommelmann zum 7:7 aus.
Andres spielte ebenfalls gut, verlor aber gegen Ebmeyer zum 7:8.
Mehlert/Kuhfuß nutzten dann die Chance auf den verdienten Punkt und gewannen
3:1 gegen Gizinski/Ebmeyer.

Ein insgesamt spannender Tischtennisabend endet mit einem leistungsgerchten 8:8-Unentschieden.
Vielen Dank an unsere Fans, die uns zahlreich und lautstark unterstützten.
Jetzt haben wir 3 Wochen Pause und spielen erst wieder am 29.10. in Bünde !

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 06. Oktober 2018 um 20:57 Uhr
 
Unter der Woche in Horn - nicht sehr erfolgreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Mittwoch, 03. Oktober 2018 um 17:09 Uhr

Die Zweite spielte am Dienstagabend in Horn ihr zweites Meisterschaftsspiel. Wir waren durch Sommer und Flanz ersatzverstärkt, da Obi und Der Uwe im Urlaub sind, der Gegner musste sogar auf sein komplettes oberes Paarkreuz verzichten und setzte unten mit Constien einen Schüler ein, der sein erstes Kreisliga-Spiel absolvierte. An sich sah es also trotz des ungewohnten Termins unter der Woche nicht schlecht aus. Wir wurden eines anderen belehrt...

Andres/Kuhfuß konnten ihr Doppel gewinnen, leider gingen die beiden anderen, neuformierten weg, Wilmsmeier/Flanz und Römer/Sommer gelangen nur Satzerfolge. Oben gingen dann beide Einzel an Horn, obwohl es ja an sich Gegner aus der Mitte waren, aber Wilmsmeier gegen Rumrich und Andres gegen Krause sahen beide nicht gut aus. Römer brachte uns gegen Neujahr wieder etwas ran und als Kuhfuß Adam in 5 Sätzen niederrang, war das Spiel für einen Moment wieder offen. Leider verlor Sommer dann gegen Hinkelmann, der schon im Doppel wenig Probleme mit der Noppe von Jens hatte und Flanz verlor ein sehr enges Spiel in 5 Sätzen gegen Constien. Als Andres trotz guten Spiels zu 9 im 5. verlor und eine 2:0-Satzführung nicht ins Ziel retten konnte, stand es 7:3 für Horn. Wilmsmeier zeigte dann mal wieder, wie man gegen Noppen spielt und gewann sicher und kontrolliert gegen Krause und Kuhfuß gewann gegen die junge Spielerin Neujahr, die ein sehr gutes Offensivspiel zeigte. Das war besonders bemerkenswert, weil der Kapitän sich früh das Knie verdreht hatte, schon im 1. Spiel, und jetzt mehr hüpfend als laufend sich durchbeißen musste - starke Leistung! Römer musste dann jedoch Adam gratulieren und der Sieg von Flanz gegen Hinkelmann in 5 Sätzen hatte nur aufschiebende Wirkung, da leider auch Sommer gegen das Jungtalent Constien sich nicht durchsetzen konnte. Der Youngster war der Matchwinner für Horn, am Ende stand es 9:6. Zwei Fünfsatz-Spiele waren an Horn gegangen und so reichte es dann im Endeffekt nicht, die Leistung war aber insgesamt auch nicht sehr zufriedenstellend. Solche Niederlagen können wir uns diese Serie an sich nicht leisten. Aber wer unten steht, kann sich ja nur verbessern... Cool

 
Enttäuschende Derbywoche! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Holger Flanz   
Donnerstag, 27. September 2018 um 17:22 Uhr

Für die Dritte standen innerhalb einer Woche gleich zwei Derbys an. Zunächst ging es am Donnerstag nach Erder. Leider mussten wir kurzfristig auf Koring und Erdmann verzichten. Dafür spielten Andrea Mönch und Axel Lüking, die ihre Sache auch ordentlich erledigten. Insgesamt reichte es aber leider nur zu einem 5:9, hier wäre sicherlich mehr drin gewesen. Es punkteten Schlolaut/Flanz, Flanz, Mönch, Schlolaut und Winkelmann. Die Atmosphäre in der Erderaner Halle war wie immer freundschaftlich top!


Am Dienstag ging es dann weiter auf der Kalletal-Reise nach Langenholzhausen. Wiederum ersetzte Andrea Mönch Erdmann. Diesmal war der Spielverlauf absolut enttäuschend und eigentlich konnte keiner sein komplettes Leistungsvermögen abrufen. Allerdings muss man anerkennen, dass Langenholzhausen stark aufspielte und somit verdient mit 9:3 gewann. Punkten konnten lediglich Schlolaut/Flanz, Sommer und Winkelmann.


Noch einmal ganz herzlichen Dank an Andrea und Axel, die doch sehr kurzfristig bereit waren zu helfen!

 
Erster Saisonsieg für die Erste ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Sonntag, 30. September 2018 um 19:46 Uhr

Mit einem deutlichen 9:1-Auswärtssieg ge,ang der ersten Mannschaft
am Freitagabend in Lohe der erste Saisonsieg. Allerdings muss man sagen,
dass unser Gastgeber gleich auf vier Stammspieler verzichten musste.
So waren wir von Anfang an die klar überlegende Mannschaft und gewannen
durch Siege von Mehlert (2), Clever, Kuhfuß, Jortzik, Krüger, Begemann
und die Doppel Mehlert/Kuhfuß und Clever/Begemann sehr deutlich.

Weiter geht es am nächsten Freitag zuhause gegen den aktuellenTabellenzweiten
aus Enger.
Wir hoffen auf große Unterstützung um dann vielleicht die nächsten Punkte
einzufahren.

 
Schüler starten stark mit Sieg und Unentschieden ! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Dienstag, 25. September 2018 um 22:28 Uhr

Für die Schüler begann die Serie am Sonntag mit einem Heimspiel gegen SC Bad Salzuflen.  Es wurde ein souveräner 10:0-Sieg durch das Doppel Mathis Batzer/Henri Krutz und Einzelsiege von Mathis Batzer (3), Henri Krutz (2), Leon Batzer (2) und auch Timo Lanwermann konnte seine ersten beiden Spiele überhaupt gewinnen. 

Zwei Tage später spielten Mathis Batzer, Henri Krutz und Leon Batzer ihr Auswärtsspiel in Bexterhagen. Es wurde ein von Anfang an umkämpftes Spiel. Mathis Batzer/Henri Krutz gewannen knapp und auch Leon Batzer siegte im ersten Einzel, sodass wir 2:0 in Führung gingen. Danach gab es Niederlagen von Henri Krutz und Mathis Batzer,  aber Leon Batzer gewann wieder und brachte uns mit 3:2 in Führung.  Nach Niederlagen von Mathis Batzer und Henri Krutz lag jetzt Bexterhagen mit 4:3 in Front. In den letzten drei Einzeln folgten dann noch Siege von Mathis Batzer und Henri Krutz und eine Niederlage von Leon Batzer.

Am Ende stand ein verdientes 5:5-Unentschieden.

Gute Leistung Jungs.

 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Shout Box

Letzte Nachricht: 8 Stunden, 52 Minuten her
  • Holginator : Olli 1:3 - 2:9
  • Holginator : Klaus 0:3 - 2:8
  • Holginator : Lars 2:3, Erde 1:3 und Jens 3:0 - 2:7
  • Holginator : Klaus 1:3, Olli 0:3 und ich 0:3 - 1:5
  • Holginator : Lars und Jens 0:3 - 1:2
  • Holginator : Klaus und Erde 1:3 Olli und ich 3:1 - 1:1
  • TK : Erste gewinnt 9:6 gegen Herford
  • TK : Begemann 3:0
  • TK : Krüger 2:3
  • kuhmike : Zweite verliert 9:3

Nur registrierte User drfen Nachrichten schreiben

Angemeldete Benutzer

Wir haben 37 Gäste online