Home Mannschaften 1. Mannschaft Spielberichte Zweites Unentschieden in Folge - Erste mit 8:8 in Lübbecke

Nächste Termine

Mittwoch, 21. November 2018
20:00 -
Lieme - SVB 3
Donnerstag, 22. November 2018
18:00 -
SC Bad Salzuflen - SVB Schüler
Freitag, 23. November 2018
18:15 -
Lage 3 - SVB Jugend
Freitag, 23. November 2018
19:45 -
SVB 2 - PSG Bad Salzuflen
Freitag, 23. November 2018
19:45 -
SVB 4 - SC Bad Salzuflen 4

Besucherzähler

Gestern: 88
Heute: 71
Diesen Monat: 2229
Gesamt: 466865
Zweites Unentschieden in Folge - Erste mit 8:8 in Lübbecke PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Matthias Clever   
Samstag, 03. März 2018 um 21:42 Uhr

Gestern Abend fuhren wir nach Lübbecke um Revanche für die knappe 7:9 Heimniederlage
aus der Hinserie zu nehmen. Wir konnten endlich mal wieder komplett antreten, Lübbecke
musste ihr mittleres Paarkreuz ersetzen.
Der Start verlief nicht nach Plan, nur Mehlert/Clever gewannen ihr Doppel. Kuhfuss/Begemann
und auch Wilmsmeier/Jortzik unterlagen ihren Gegnern.
Im ersten Einzel hatte es Clever sehr schwer gegen Brinkhoff, der noch kein Einzel in der Rückserie
verloren hat. Trotz gutem Spiels musste ich mich letztlich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben.
Wir lagen somit 1:3 in Rückstand, doch Mehlert brachte uns mit seinem 3:1-Sieg gegen Schäfers
auf 2:3 heran. Doch der Rückstand aus den Doppeln sollte 1,5 Stunden später beim 6:7
immer noch Bestand haben. In jedem Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Wilmsmeier unterlag
Oreschkin 2:3, Kuhfuß schlug Häusgen 3:1, Begemann verlor gegen Horstmann 0:3,
Jortzik schlug Gotsch 3:1, Mehlert unterlag Brinkhoff 0:3, Clever siegte gegen Schäfers 3:0,
Kuhfuß unterlag Oreschkin 1:3 und Wilmsmeier schlug Häusgen klar mit 3:0 (Smiledas gibt Auftrieb).
Jetzt kam unsere letzte Chance, das Spiel noch in unsere Richtung zu lenken und
Jortzik und Begemann machten das auch. Sie schlugen ihre Gegner Horstmann und Gotsch
nach guten Spielen jeweils mit 3:1, sodass wir beim 8:7 erstmals in Führung lagen.
Das Abschlussdoppel war dann leider nicht mehr die Rede wert, dann Mehlert/Clever waren
absolut chancenlos gegen Brinkhoff/Schäfers.

Somit spielten wir wie schon in der Vorwoche 8:8-Unentschieden und ehrlich gesagt, hatten wir
auch nicht mehr verdient. Aber mit dem Punkt sind wir zufrieden, denn wir bleiben Vierter und
halten den Abstand auf Lübbecke bei 4 Punkten.

Vielen Dank an unseren Fan Uwe Römer, der mitgefiebert und kräftig angefeuert hat.
Am Ende gab es für alle noch ein Überraschung. Wir hatten Detlefs "Schnitzelchen" dabei und
haben sie uns gut schmecken lassen.

Dienstag fahren wir dann wieder nach Lübbecke zum Auswärtsspiel nach Blasheim, vielleicht
endet das Spiel ja unentschieden........ .

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 03. März 2018 um 21:45 Uhr
 
Copyright © 2018 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.