Eine gänzlich neue Erfahrung machte die Zweite am Freitagabend in Augustdorf! Beim Kellernachbarn konnten die ersten Punkte der Saison geholt werden und das vom Ergebnis her sogar deutlich! Nach den Doppeln führten wir: Wilmsmeier/Winter verloren zwar klar gegen Rodwald/Wolf, aber Andres/Kuhfuß schlugen Wegner/Pestrup knapp in 5 und Römer/Oberbracht gewannen ziemlich deutlich gegen Dreimann/Stein. Oben gab es dann das Spiel des Abends. Junior spielte gegen die Noppe von Rodwald, 4 Sätze waren ausgeglichen, also Entscheidungssatz. Naja, der lief so richtig prima: 6:0 für Rodwald, aber Junior hatte einen Matchplan! Der sah vor, den Gegner in Sicherheit zu wiegen: Rodwald führte 10:1. Und dann kam eben der Matchplan zum Einsatz! Junior holte das Spiel ganz sicher mit 12:10 im 5. Satz! Das war auch deshalb so wichtig, weil Andres gegen die Noppenschüsse von Wolf kein Mittel hatte und weiterhin nur die Mannschaft auffüllt - und ab und zu mal fährt. Cry Winter verlor klar in 3 Sätzen gegen Wegner, aber Kuhfuß konnte ein 0:2 in den Sätzen gegen Pestrup noch drehen. Oberbracht ließ bei einer konzentrierten Leistung Dreimann gar keine Chance und Römer spielte im 5. Satz gegen Stein seine ganze Erfahrung aus. Andres blieb seiner Linie treu, keine Chance gegen Rodwald, aber dann kamen nur noch Siege! Junior hatte ja schon gezeigt, dass er Noppen kann: 3:1 gegen Wolf, dieses Mal nicht ganz so raffiniert. Kuhfuß besiegte Wegner glatt in 3 und Winter holte mit einem 5-Satz-Sieg gegen Pestrup beide Punkte nach Bavenhausen.

Unter der Dusche gab es dann schon Stimmen, die verkündeten, nächsten Freitag werde man den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Bentrup schlicht überrollen... Wink

Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.