Leider mußten wir in Bexterhagen auf unsere Nummer eins, Jan Andres verzichten. Somit konnten ( mußten ) wir auch unsere Doppel umstellen. Aber auch die Doppelumstellung half uns nicht. Wir lagen wieder mit 0:3 im Rückstand. Unsere Doppelschwäche ist schon beunruhigend. Marcus Kuhfuß verlor dann gegen Holwas, während Michael Wilmsmeier das fiese Noppenspiel gegen Jopt nichts ausmachte und er mit 3:1 Sätzen gewann. In der Mitte gabg es dann klare Niederlagen für Winter und Römer. Somit lagen wir mit 1:6 zurück. Im unteren Paarkreuz gewannen dann Oberbracht und Winkelmann ( Danke fürs aushelfen ) und wir konnten auf 3:6 verkürzen. Es folgten Niederlagen von Wilmsmeier, Kuhfuß und Winter und schon stand die 3:9 Niederlage fest. Bei Bier und Schnitzel haben wir uns dann für Freitag gegen PSG Salzufeln eine neue Doppelaufstellung ausgedacht. Hoffentlich mit mehr Erfolg. 

Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.