Am vergangenen Freitag fanden, nach einigen Terminschwierigkeiten, die Vereinsmeisterschaften zur abgelaufenen Saison 2018/19 statt. Die Beteiligung war richtig gut! 4 Schüler, 3 Jugendliche, 1 Dame und 13 Herren kämpften die jeweiligen Titel aus.

In der Schülerklasse war Henri Krutz weder im Einzel noch im Doppel zu schlagen. Im Einzel setzte er sich vor Nils Osterhage und Timo Lanwermann durch, im Doppel siegte er zusammen mit Nils Osterhage gegen Lanwermann/Uthoff.

In der Jugendklasse siegte Hannes Döhring nach 2:0 Führung und anschließendem 2:2 Satzausgleich noch gegen Gustav Daneel und wurde neuer Vereinsmeister. Den dritten Platz belegte Lisa Junghärtchen. Im Doppel konnte Henri Krutz an der Seite von Gustav Daneel seinen dritten Titel einfahren. Zweiter wurden Döhring/Junghärtchen.

Das Herren-Doppel wurde wie immer ausgelost und in zwei Vorrundengruppen gespielt. In Gruppe A setzten sich Thomas Kuhfuß und Holger Flanz vor Andrea Mönch und Matthias Clever durch. In Gruppe B qualifizierten sich Jörg Begemann und Andreas Oberbracht vor Uwe Römer und Oliver Schlolaut für das Halbfinale. Hier konnten sich Kuhfuß/Flanz knapp mit 3:2 gegen Römer/Schlolaut und Begemann/Oberbracht gegen Mönch/Clever durchsetzen. Das Endspiel ging dann unerwartet klar mit 3:0 an Kuhfuß/Flanz, die damit nach 2016 zum zweiten Mal Vereinsmeister wurden.

Im Einzel ging es darum, den Sieg von Thomas Kuhfuß zu verhindern. Vier Mal konnte er bereits den Wanderpokal mitnehmen und beim fünften Mal wäre er in seinen Besitz übergegangen. Erstmals wurde auch hier nicht im Doppel-KO sondern in 4er Vorrundengruppen gespielt. Im Halbfinale trafen überraschend, mit Oliver Schlolaut und Holger Flanz, 2 Spieler aus der Dritten auf die beiden Topfavoriten Michael Mehlert und Thomas Kuhfuß. Diese setzten sich dann auch beide souverän mit 3:0 Sätzen durch. Im Spiel um Platz 3 konnte Flanz die ersten beiden Sätze gewinnen und anschließend eine 8:3 und 10:7 Führung nicht nach Hause bringen. Schlolaut wurde immer stärker und holte sich mit 3:2 noch den dritten Platz. In einem hochklassigen Endspiel besiegte Michael Mehlert dann Thomas Kuhfuß mit 3:1 und ist neuer Vereinsmeister. Damit ist beim nächsten Mal die Konstellation so, dass beide mit 4 Titeln den Wanderpokal endgültig gewinnen können.

Die Veranstaltung ist absolut gelungen und ein besonderer Dank gilt Jörg Begemann und Uwe Römer für Auf- und Abbau und ein super Catering!

Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.