Nächste Termine

Sonntag, 20. Januar 2019
10:00 -
Kreispokalendrunde mit SVB 2 in Bavenhausen
Montag, 21. Januar 2019
19:30 -
Lemgo 4 - SVB 3
Donnerstag, 24. Januar 2019
18:00 -
SC Bad Salzuflen - SVB Schüler
Donnerstag, 24. Januar 2019
20:00 -
ESV Bielefeld 2 - SVB 1
Freitag, 25. Januar 2019
18:15 -
Lage 3 - SVB Jugend

Besucherzähler

Gestern: 91
Heute: 73
Diesen Monat: 1208
Gesamt: 471728
Spielberichte
Niederlage der Zweiten zum Hinserien-Abschluss PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Samstag, 08. Dezember 2018 um 13:46 Uhr

Gegen Detmold III spielte die Zweite am gestrigen Freitag das letzte Match der Hinserie. Eigentlich ist Detmold für uns völlig ausser Reichweite, aber wegen Personalproblemen kam der Gast mit einer bunt gemischten Mannschaft. Aber mithalten konnten wir dennoch nur bis zum 2:2, ein Faktor war sicher auch, dass wir alle 5 Fünfsatz-Spiele verloren haben.

Bei den Doppel sind wir mal kreativ gewesen, D1 waren Winter/Schlolaut (spielte für Kuhfuß) und sie schlugen auch Runte/Wilmes glatt. Dafür brachten aber Andres/Wilmsmeier eine 2:0-Führung gegen Borsdorf/Herrmann nicht ins Ziel und Römer/Oberbracht hatten gegen Buchardt/Wiens keine richtige Chance. Den zwischenzeitlichen Ausgleich holte Andres gegen Runte, aber anschließend konnte nur noch Obi gegen Wilmes punkten, die anderen Spiele gingen verloren, wie gesagt: zum Teil sehr knapp im 5. Satz, aber das ändert ja letztlich auch nicht viel. Es war nicht unser stärkster Abend.

Überwintert wird nun auf dem vorletzten Platz, hinter uns noch Augustdorf, das wir ja als einziges Team auch schlagen konnten. Mal sehen, wie es in der Rückserie läuft, die Mannschaft wird ja vermutlich intern ein wenig umgestellt - manche haben sich oben nicht bewährt und machen den Platz frei für frische Kräfte! Cool

 
Knappe Niederlage der Zweiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Mittwoch, 05. Dezember 2018 um 13:24 Uhr

Am Montagabend verlor die Zweite Mannschaft knapp und trotz guter Leistung gegen Lage II. Ersetzt werden musste der verletzte Kapitän Kuhfuß, für ihn spielte mal wieder Routinier Winkelmann.Bei den Doppeln ist nach wie vor keine Trendwende erkennbar, aber immerhin gab es einen Punkt durch Andres/Wilmsmeier gegen Drexhage/Scharnowski.

Oben folgten zwei Niederlagen. Andres führte gegen den jungen Schleef mit 2:0, aber der konnte sein Angriffsspiel umstellen und dann ging es den Bach runter. Für Junior sind die Montage beruflich bedingt sehr ungeliebt, er kommt da einfach nicht in Tritt und musste sich Scharnowski in 4 geschlagen geben. Winter hatte wenig Chancen gegen Affeldt, der extrem gut angriff, aber Römer konnte Rieke in 5 Sätzen bezwingen. Oberbracht hatte gegen Drexhage wenig Mühe, 3:0. Und auch Winkelmann bezwang Dittus sicher. Dann spielte Andres gegen Schwarnowski mal wieder gut mit, aber ohne Zählbares, und Junior konnte gegen Schleef auch wenig ausrichten. Winter konnte gegen Rieke aber ein 0:2 drehen, Schiebe-Duell mit dem Sieg für den Geduldigen. Römer war dann gegen Affeldt ganz sicher, Obi hingegen musste Dittus gratulieren, der zu sicher war gegen den Schnitt. Da Winkelmann auch sein zweites Einzel gegen Drexhage glatt holte, was das Schlussdoppel dran. Andres/Wilmsmeier spielten gut, aber mehr als ein Satz war nicht drin. Damit hatte Lage 9:7 gewonnen. Zum Spiel passten dann die eiskalten Duschen... 

 
Zweite verliert gegen PSG PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Montag, 26. November 2018 um 15:29 Uhr

Am Freitag hatte die Zweite endlich mal wieder ein Heimspiel, ein echtes am Teimer! Geholfen hat es leider nicht. Gegen den Mitaufsteiger, also den Vorjahresmeister der 1. KK, PSG Salzuflen gab es es recht klare 3:9-Niederlage. Wir mussten Wilmsmeier (spielte Erste) und Kuhfuß ersetzen, es traten Flanz und Winkelmann an - vielen Dank!! Und auch in neuer Formation kam wieder kein Doppel, die Schwäche in diesem Bereich ist schon eklatant und frustrierend. Die Siege für uns holten Römer gegen Kiso zum 1:5, Winkelmann gegen Bettinger zum 2:6 und und Flanz gegen Eversmeier zum 3:6. Es punktete also überwiegend die Dritte... Aber schon in der letzten Serie hatten wir ja merken müssen, dass PSG der verdiente Aufsteiger ist!

 
Zweite mit etwas unglücklicher Niederlage in Belle PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Freitag, 16. November 2018 um 15:39 Uhr

Ein Mittwochabend um 20.15 Uhr ist schon an sich ein etwas unglücklicher Termin für ein Auswärtsspiel und das sollte sich am Mittwoch in Belle für die Zweite fortsetzen. Knapp und auch ein wenig unverdient verlor die Mannschaft mit 6:9 gegen die junge Truppe des Gastgebers. Und man kann den Grund auch leicht feststellen: Zu Anfang gingen alle drei Doppel weg, das von Wilmsmeier/Winter zu 11 im 5. Diesem Rückstand sind wir dann hinterhergelaufen, letztlich erfolglos. Nach dem 0:3 kämpfte Junior oben Klemenz zu 12 im 5. nieder, Andres spielte aber mal wieder ein ganz hübsch anzusehendes, aber fruchtloses 1:3 gegen Heidebrecht, der den 4. zu 11 gewann und dabei 5 Mal den Kanten-/Netzballjoker setze. Winter gewann mit gutem Schnittwechsel in 4 gegen Mischer und Kuhfuß in 4 gegen Becker - da waren wir wieder auf einen Punkt dran. Oberbracht musste Strauß gratulieren, aber Routinier Römer bezwang Misik in 5 Sätzen. Da er sich das Knie verknackst hatte, hat er das fast aus dem Stand gemacht! Oben war Andres ohne Chance gegen das Topspin-Spiel von Klemenz, viel zu schnell, aber Junior löffelte die Bälle von Heidebrecht sicher und schnittfrei von hinten so auf die Platte, dass der Gegner keine Idee hatte - Punkt in 4 Sätzen. Da Kuhfuß auch sein zweites Einzel gegen Mischer in 4 gewann, waren wir jetzt auf Augenhöhe: 6:6! Leider konnte Winter dann ein sicher aussehendes 2:0 gegen Becker nicht ins Ziel retten und verlor in 5 und Römer musste sein zweites Spiel ebenfalls abgeben. Also musste Obi gewinnen, um ein Schlussdoppel zu erzwingen. Das Spiel gegen Misik war völlig offen: 6:11, 11:6, 13:15, 11:7 aus unserer Sicht. Also 5. Satz. Der Optimismus auf der Bank schmolz wie Wassereis im Sonnenschein... Beim Seitenwechsel stand es 0:5 gegen Obi, dann 0:9. Aber dann! Punkt um Punkt, als Obi 10:9 führte (!!), nahm Misik eine Auszeit. Kommentar Obi: Mist, den Anfang hab ich wohl versemmelt! Aber die grandiose Aufholjagd führte nicht zum Happy End, letztlich 10:12 gegen uns. Damit waren die Punkte in Belle. Aber es war ein Spiel auf Augenhöhe, das auch andersherum hätte ausgehen können. Nur Bier und Schnitzel kriegt man um Mitternacht auf einem Mittwoch in der Ecke Lippes nirgends mehr...

 
Niederlage der Zweiten trotz Sensation... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jandres   
Samstag, 10. November 2018 um 12:46 Uhr

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bentrup gelang der Zweiten keine Überraschung, obwohl sie eine wirklich gute Leistung ablieferte. Gespielt wurde ein 'Heimspiel' - in Lemgo... Da die Halle am Teimer noch in der Sanierung steckt, mussten wir in eine andere Halle ausweichen und Lemgo erwies sich als freundlicher und hilfsbereiter Nachbarverein. Vielen Dank dafür!

Bentrup reiste ohne Nummer Zwei an, bot aber natürlich dennoch eine sehr starke Truppe auf. Daher gewann der Gast auch alle drei Doppel, obwohl Andres/Kuhfuß knapp zu 9 im 5. und Römer/Oberbracht zu 7 im 5. durchaus Chancen hatten. Und dann passierte es: Andres gewann sein erstes Spiel! Und der Gegner war nicht verletzt... Gegen Düben gab es ein 3:0 und Junior kam gegen Nolte in den 5. Satz, den er dann leider verlor. Die beiden knappen Doppel und dieses Spiel, dann wäre es spannend geworden. Aber letztlich kam dann nur noch der klare Sieg von Römer gegen Meinert, die anderen Spiele waren zum Teil durchaus gut anzusehen, aber der Spitzenreiter setzte sich dann letztlich doch immer durch. Dennoch war es ein guter Auftritt, das Ergebnis fiel etwas zu hoch aus angesichts einer wirklich respektablen Leistung, an die man anknüpfen kann!

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.