Nächste Termine

19 Sep 2019
20:00 -
Bexterhagen 7 - SVB 4
---------------------------------------
20 Sep 2019
18:00 -
Berlebeck-Heiligenkirchen - SVB Jugend
---------------------------------------
20 Sep 2019
19:45 -
SVB 3 - Silixen 1
---------------------------------------
20 Sep 2019
20:00 -
Erder 3 - SVB 5
---------------------------------------
23 Sep 2019
18:15 -
Hiddesen-Pivisheide 2 - SVB Jugend
---------------------------------------

Am Freitag konnte die dritte Mannschaft das Heimspiel gegen Lemgo IV mit 9:4 gewinnen, was deutlicher klingt, als es am Ende des Spiels war. Der Start war stark, 3:0 nach den Doppel für uns. Alle auch mit 3:0 Sätzen, sogar mit den neu formierten Paarungen Sommer/Koring und Erdmann/Andres. Oben verlor Flanz trotz seiner starken Serie glatt gegen Meier, Schlolaut holte aber seinen Punkt gegen Brinkmann. Andres gewann mit 3x 11:7 gegen Korf, Koring verlor glatt in 3 gegen Solfen, der einen Traumabend erwischt hatte. Sommer legte für uns in 4 gegen Furchert nach, Erdmann verlor knapp zu 10 im 5. gegen Ückermann. Flanz wetzte dann die kleine Scharte in der Bilanz wieder aus und siegte gegen Brinkmann und Schlolaut holte sein zweites Einzel gegen Meier auch. Wieder mal eine starke Bilanz oben! Andres verlor in 5 gegen Solfen, der wie gesagt ein starkes Spiel zeigte und den physikalisch grenzwertigen Ball des Abends schlug, Kommentar: Da hab ich den Arm ausgefahren! Koring holte dann zum Glück den 9. Punkt in einem knappen Spiel in 5 Sätzen gegen Korf, wodurch das zeitgleich laufende Spiel von Sommer nicht mehr zählte - da sah es nicht sonnig aus, aber das war dann auch nicht mehr relevant.

So bleiben wir oben mit dran und spielen Donnerstag bei PSG in Bad Salzuflen.

Zu den Spielen der Dritten ausnahmsweise mal ein Sammelbericht, wie geloben Besserung und bald wieder aktuelle Berichte.

Das Spiel am 30.9. machen wir mal ganz kurz. In allen Mannschaften von der 1. bis zur 3. bestand Ergänzungsbedarf bei den Spielern, urlaubs-, arbeits- und krankheitsbedingt. In Langenholzhausen spielten dann vom Stamm nur 50%, Schlolaut, Flanz und Köhne; Mönch, Schmidtke und Lübbing halfen dankenswerterweise kurzfristig aus. Damit war dann aber leider auch nur der Ehrenpunkt durch Doppel 1, Flanz/Schlolaut, drin. Im Rückspiel wird das anders aussehen. ;)

Am 4.10 gewannen wir dafür mit 9:5 bei Lemgo III. 3:0 nach den Doppeln, damit war der Grundstein gelegt. Schlolaut verlor oben gegen Neumann, Flanz gewann sicher gegen Bauer. Koring besiegte dann Cornelissen und Andres holte einen Punkt gegen Rosen. Erdmann musste dann Solfen gratulieren und Köhne dem bärenstarken Youngster Eikermann, aber Flanz holte auch sein zweites Spiel und auch Schlolaut punktete. Andres verlor nach 2:0-Satzführung in 5 gegen Cornelissen und hatte zum Trost dabei einen veritablen Hexenschuss im 3. Satz bekommen, aber Koring und Köhne machten die nötigen Schlusspunkte.

Freitag folgte dann ein ganz enges Spiel gegen Valdorf. Andres pausierte wegen des Rückens, es spielte wieder Jens Sommer. Der Start war suboptimal - alle 3 Doppel gingen weg und damit war klar, dass ein oder zwei Punkte ganz schwierig zu holen sein würden. Holger leitete die Aufholjagd gegen Wienecke ein, Schlolaut verlor in 4 gegen Manfred Obernolte. Dann aber kamen zwei Siege aus der groß aufspielenden Mitte: Koring gewann in 5 gegen Hoffmann, Köhne in 5 gegen Urs Obernolte. Sommer gewann, natürlich in 5 Sätzen, gegen Jesse, Erdmann musste aber Ludwig gratulieren. Flanz ist in bestechender Form, er gewann dann auch sein zweites Spiel gegen Obernolte - in 5 Sätzen, genauso verlor Schlolaut leider gegen Wienecke. Aber dann kam ja wieder die Mitte! Koring gewann souverän in 4 Sätzen gegen Urs Obernolte und Köhne siegte ebenso gegen Hoffmann - 4 satte Punkte aus dem mittleren Paarkreuz! Sommer verlor dann - wieder in 5 Sätzen - gegen Ludwig, nachdem er schon Matchball hatte und Erdmann musste Jesse gratulieren - nach 5 Sätzen. Jetzt hing der Punkt am Doppel, aber Flanz/Schlolaut zeigten ihre ganze Klasse und sicherten den Zähler mit einem starken Viersatz-Sieg. Nach Sätzen haben wir sogar verloren...

Jetzt stehen wir auf Platz 2 der Tabelle, haben aber mehr Minuspunkte als Retzen (verlustpunktfrei) und Erder. Insgesamt ist die Tabelle etwas schief dadurch, wir liegen aber voll im Soll und schauen den kommenden Spielen ganz entspannt entgegen.

Hallo...liebe TT-Gemeinde

Gestern hatten wir die verlustpunktfreie vierte Mannschaft aus Lage zu Gast.Während sich unser Gast in Bestbesetzung vorstellte mussten wir auf unsere Nummer 3 Jan Andres verzichten der inm Urlaub weilt.Wir kamen gut in die Begegnung rein.....2:1 nach den Doppeln:Koring/Sommer und Köhne/Erdmann gewannen während Flanz/Schlolaut ihrem Gegner gratulierten.In den nächsten Paarkreuzen wurden jeweils die Punkte geteilt......Schlolaut,Köhne und Sommer gewannen ihre Partien....dann begann die zweite Hälfte des Matches....es stand 5:4 für uns ,alles lief perfekt Oli hatte seinen Gegenspieler Raabe voll im Griff....bis auf einmal kurz vor Ende nix aber auch gar nix mehr lief und es verlor....(ich schreibe aus Fairnissgründen nicht wie hoch er führte)UndecidedLeider gab Flanz auch sein Spiel ab und wie lagen auf einmal hinten.In der Mitte wurden wieder die Punkte geteilt.....diesmal gewann Koring und Köhne gratulierte seinem Gegenüber.

Aber danach schlug die Stunde des unteren Paarkreuzes.....Jens Sommer ,in starker Form besiegte Rischer in drei Sätzen......seine Bilanz beim Spiel...3 Siege mit 9:0 Sätzen......Hut ab.

Zur Freude der Dritten gewann Erde sein Spiel gegen Hohnhold ziemlich locker und so gingen wir mit einem 8:7 ins Abschlussdoppel

Ich sage nur 12:10 im fünften Satz für Flanz /Schlolaut gegen Raabe/Drexhage.....Es war eines Abschlussdoppels würdiges Spiel mit einem glücklichen Ende für die Dritte

Jetzt haben wir uns mit 4:0 Punkten erstmal oben in der Tabelle festgesiedelt und wollen da die gute Luft so lange wie möglich geniessen

In diesem Sinne

Michael Köhne

Am ungewohnten Mittwoch konnte die neuformierte Dritte das erste Spiel der Saison (das eigentlich erste Spiel gegen Lemgo wurde verlegt) beim Aufsteiger in Lieme erfolgreich gestalten. Wir gewannen mit 9:1, was aber souveräner klingt, als wir letztlich gespielt haben. Es waren ein paar enge Matches dabei und spielerisch ist noch Potential nach oben da, aber es zählen ja letztlich die ersten Punkte auf der Haben-Seite. Lieme war deutlich gehandicapt, da die Nummer 1 offenbar für längere Zeit fehlen wird, was es dem Aufsteiger nicht leichter machen wird. Nach den Doppeln führten wir 2:1, Andres/Koring gaben ein enges Spiel im 5. Satz zu 13 ab - es war die erste und letzte Niederlage des Abends. Flanz/Schlolaut waren sicher und gewannen in 3, Sommer/Köhne mühten sich etwas durch 5 Sätze. Auch in 5 gewann Schlolaut gegen Sdrenka, Flanz genauso in einem sehr engen Spiel zu 13 im 5.! Koring holte den Punkt klar in 3, ganz eng war dann wieder Andres gegen Kalms in 5 - ich sag nur Noppe... Sommer, Köhne und Flanz gewannen dann jeweils mit einem Satzverlust.

Der Abend klang bei subtropischen Temperaturen bei Wurst und Pils im neuen Domizil von Erdmann aus, der erst die Handballer, dann uns zum Sieg geklatscht hat.

Am Freitag waren wir zu Gast in Bega. Leider standen die Zeichen vor dem Spiel nicht ganz so gut.

Wir mussten ohne Uwe antreten, der kurzfristig zu etwas höherem berufen wurde (musste in der zweiten ran), für Ihn spielte Sven. Zudem fehlte Obi. Zu Beginn konnten wir ein Doppel gewinnen (Schlolaut/Flanz), Koring/Sommer und Köhne/Lübbing mussten dem Gegner gratulieren. Im oberen Paarkreuz war in der ersten Runde nicht viel zu holen, beide Spiele gingen an Bega. Flanz und Köhne konnten uns im Spiel halten durch zwei Siege. Im unteren Paarkreuz gingen leider beide Paarungen an Bega. Dann spielte Koring groß auf gegen Reineke und hatte im 4. Satz bereits 2 Matchbälle, die ungenutzt blieben und das Spiel im 5 Satz verloren ging. Schlolaut holte noch einen Punkt gegen Möller, glatt 3:0. Im Anschluß konnten Flanz und Köhne Ihren Kontrahenten nichts entgegen setzen. Somit war die erste Niederlage der Rückrunde mit 4:9 besiegelt.

Copyright © 2019 TT-Bavenhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.