Drucken

Die Zweite hat am Montag gegen Bega gespielt, sie hat verloren - aber es war knapp und ein Unentschieden war nicht nur drin. Es wäre auch verdient gewesen. Aber wie es so ist, wenn du unten drin stehst - hast du kein Glück, kommt auch noch Pech dazu!

Der Start war für unsere Verhältnisse überragend! Wilmsmeier/Kuhfuß und Winter/Flanz haben ihre Doppel gewonnen! Nur Andres/Römer mussten gegen das Spitzendoppel Gelhaus/Reineke kapitulieren. Aber so einen Start hatten wir ewig nicht! Und dann hat auch noch Junior in einem starken Auftritt Reineke geschlagen, es stand 3:1. Kuhfuß hielt gegen gelhaus nach Kräften dagegen, aber der war sogar mit einem geliehenen Schläger - seiner lag zuhause - zu stark. Andres setze seine rabenschwarze Serie fort und verlor mit unsicherem Spiel gegen Schelte, da fehlen Sicherheit und Selbstbewußtsein. Als dann Winter gegen Möller verlor, lagen wir hinten, aber Römer besiegte Brasseler klar in 3 Sätzen und Flanz konnte Smith in 5 niederringen. Dann folge ein kleiner Lauf von Bega: Gelhaus gewann gegen Junior, obwohl der gut spielte; Reineke besiegte Kuhfuß in 4 und Andres hatte gegen die Noppe von Möller auch nur einen Satz ein Konzept. Es stand 5:7. Winter hatte dann aber Schelte sicher im Griff, 3:0, und Römer drehte ein 0:2 in einen 3:2-Sieg! Ganz starker Auftritt! da stand es 7:7 und ein Punkt war ganz nah! das Spiel Flanz/Brasseler war dann ein absoluter 5-Satz-Krimi, alle Sätze eng. Das bessere Ende hatte Bega mit einem Kantenball zum 11:9 im 5! Das war wirklich unglücklich. Im Abschlussdoppel konnten Wilmsmeier/Kuhfuß zwar dank großem Einsatz einen Satz holen, aber es hat eben nicht zum Punkt gereicht.

Morgen geht es gegen Helpup.