Drucken

Letzten Freitag musste die Dritte gegen Retzen antreten. Dabei gelang ein Start nach Maß. Retzen hatte die Doppel etwas taktisch aufgestellt und wir konnten das zu einer 3:0 Führung nutzen. In den Einzeln ging dann leider mal wieder gar nichts. Lediglich Klaus Winkelmann, der als einziger konstant stark spielt und Jens Sommer konnten zum enttäuschenden 5:9 Endstand punkten. Wieder gingen alle 5-Satz-Spiele (3) verloren!


Am Mittwoch in Lieme dann das gleiche Bild. Nach holprigen Start (Oliver Schlolaut und Holger Flanz lagen 2:0 zurück und hatten im Dritten bereits Matchball gegen sich) konnten wir wieder mit 3:0 in Führung gehen. Doch selbst nach einem 8:2 Zwischenstand begann noch das große Zittern. Natürlich gingen wieder zwei 5-Satzspiele weg und Lieme kam auf 6:8 heran. Uwe Erdmann konnte dann aber den Sack in einem nervenaufreibenden Spiel zum 9:6 zu machen. Es punkteten alle Doppel, Winkelmann, Koring (2), Flanz, Sommer und Erdmann.


Bei der Doppelstärke mit gleichzeitigem Nervenflattern im Einzel stellen wir den Antrag, nur noch Doppel zu spielen! ;-)